Weser-Kurier

Weser-Kurier: Hamburger Wirtschaftssenator Karan fordert deutsche Green Card

Bremen (ots) - Im Kampf gegen den Fachkräftemangel in Deutschland hat Hamburgs Wirtschaftssenator Ian Karan die Einführung einer Green Card gefordert. "Eine deutsche Green Card wäre großartig", sagte er dem WESER-KURIER (Samstagausgabe). Außerdem könne er sich auch ein Punktesystem wie in Australien oder Kanada vorstellen. Dort habe es sich bereits bewährt. "Dieses Punktesystem könnte man abwandeln und dadurch mehr Zuwanderer nach Deutschland bringen." Dass Ausländer, die in Deutschland arbeiten möchten, ein Jahresgehalt von 66.000 Euro nachweisen müssten, lehnte der parteilose Politiker hingegen ab.

Gleichzeit sprach sich der Senator dafür aus, bereits in Deutschland lebende Migranten stärker zu fördern. "Wir haben doch viele Migranten hier, die Potenzial haben. Und daraus muss man versuchen, das Beste zu machen", sagte Karan. Unter den Millionen Migranten in Deutschland schlummerten hochintelligente Talente. Diese müsse man finden, bevor man weitere Menschen aus dem Ausland anwerbe. "Man kann nicht mehr Zuwanderer wollen, aber die Leute, die schon hier sind, ignorieren. Das ist ein Konfliktpotenzial, das wir entschärfen müssen", sagte der Senator.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de
Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: