Weser-Kurier

Weser-Kurier: Norddeutsche Beluga Shipping plant Übernahme von US-Konkurrenten

Bremen (ots) - In der Schifffahrt bahnt sich eine spektakuläre und millionenschwere Fusion an: Beluga Shipping, Weltmarktführer unter den Schwergutreedereien, will den US-amerikanischen Konkurrenten Intermarine übernehmen. Das berichtet der Bremer "Weser-Kurier" (Freitag-Ausgabe). Die Verhandlungen sind nach Informationen der Zeitung bereits weit fortgeschritten und könnten bis Jahresende abgeschlossen sein. Intermarine gehört mehrheitlich dem US-Investmentfonds New Mountain Capital. Dem Vernehmen nach sind die Fondsmanager angesichts des zunehmenden Wettbewerbsdrucks im Schwergutbereich gewillt, die Reederei zu verkaufen. Bei der Übernahme von 80 Prozent der Anteile waren seinerzeit rund 165 Millionen US-Dollar geflossen. Beluga hatte jüngst den Finanzinvestor Oaktree an Bord genommen, um den Flottenausbau zu finanzieren. Für einen dreistelligen Millionenbetrag hält Oaktree seither einen Minderheitsanteil an der Beluga-Flotte. Oaktree könnte auch das Kapital für den Einstieg bei Intermarine bereitstellen. Intermarine (28 Schiffe) ist zwar deutlich kleiner als Beluga (65 Schiffe), ist aber vor allem in Nord- und Südamerika gut im Geschäft und hat sechs eigene Frachter unter US-Flagge.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: