ARD Radio & TV

Fristverlängerung: Abgabe bei "Top of the Docs" endet erst am 12. August 2016

Leipzig (ots) - Teilnehmer am Dokumentarfilm-Wettbewerb "Top of the Docs" dürfen sich freuen: Die Einreichfrist für Top of the Docs 2017 wurde jetzt auf den 12. August 2016 verlängert. Produzenten und Autoren können bis dahin ihre Konzepte und Ideen für ein neues spannendes Projekt einreichen: zum brandaktuellen Thema "Die Schmerzgrenze - Wie die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich unser Land verändert". Erwartet wird jedoch keine Sozialreportage, sondern "der kluge Blick auf ein Land, das sich schleichend verändert... Wir wünschen uns einen Film, der herausragt durch tiefgründige Recherche, exklusive Zugänge und eine außergewöhnliche, neuartige und kreative Machart", heißt es in der Ausschreibung.

Zum 5. Mal lädt die ARD zum Dokumentarfilm-Wettbewerb, bei dem ein innovatives dokumentarisches Highlight für einen Sendeplatz im Ersten gesucht wird. Die fünf Projekte, die in die engere Wahl kommen, werden beim 59. Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm am 2. November 2016 in einer öffentlichen Präsentation von den Einreichenden vorgestellt. Der Gewinner selbst wird während der ARD-Veranstaltung "Top of the Docs" bei der Berlinale 2017 bekanntgegeben.

Nähere Informationen und das Einreichformular finden Sie unter www.ard-dokupitch.de, sowie bei twitter und facebook.

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
ARD-Pressestelle
Sabine Krebs
ARD-Sprecherin
Tel. 0341/300-6430
sabine.krebs@mdr.de
Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: