ARD Radio & TV

ARD online künftig mit Angeboten für Börse und Sport - stärkere Koordination und Abstimmung der ARD-Internet-Angebote

    München/Köln (ots) - Die ARD will das Zusammenspiel ihrer
Internet-Angebote weiter optimieren und so zusätzliche
Synergie-Effekte erzielen. Bei ihrer Arbeitssitzung in München
beschlossen die ARD-Intendanten eine intensivere Koordination und
Abstimmung der Internet-Aktivitäten der
ARD-Gemeinschaftseinrichtungen und Landesrundfunkanstalten, um
vermehrt journalistische Angebote auszutauschen und Kosten zu sparen.
"Die Internetredaktionen in der ARD", so der ARD-Vorsitzende Fritz
Pleitgen, "sollen sich zukünftig besser ergänzen und verstärkt
möglicher Doppelarbeit vorbeugen. Leitlinie bleibt für uns,
vorwiegend programmbezogene Internetangebote zu schaffen."
    
    In diesem Zusammenhang entschieden sich die ARD-Intendanten für
eine Weiterentwicklung  des integrativen ARD-Internet-Angebots. Das
Dachportal ARD.de soll die attraktiven Programm-Marken der ARD - wie
tagesschau.de und das-erste.de - künftig stärker hervorheben und die
unterschiedlichen Internet-Angebote der Landesrundfunkanstalten durch
eine neue Navigation gezielter bündeln und nachhaltiger erschließen.
Dem entsprechend beschlossen die Intendanten die Einrichtung von zwei
Internet-Subportalen unter der Dachmarke ARD.de, um bisherige
Aktivitäten effektiver zusammenzufassen und allen
Landesrundfunkanstalten zur Verfügung zu stellen. Vom Hessischen
Rundfunk soll ein verbraucherorientiertes Börsen-Angebot, vom
Westdeutschen Rundfunk ein Sport-Angebot realisiert werden.
    
ots Originaltext: ARD Radio & TV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
ARD-Sprecher Rüdiger Oppers
Tel. 0221/220-1867

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: