ARD Radio & TV

ARD wird Partnerin der MINT-Initiative für mehr Frauen in technischen Berufen

Berlin (ots) - Die ARD ist dem nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beigetreten. Ziel ist, dass sich mehr Schülerinnen für Studiengänge in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) interessieren und sie auf ihrem Weg in einen naturwissenschaftlich-technischen Beruf unterstützt werden.

Die Landesrundfunkanstalten gehen mit gutem Beispiel voran, betonte der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust: " Um dem demografisch bedingten Fachkräftemangel zu begegnen, ist es dringend erforderlich, mehr Frauen für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu begeistern. Die ARD-Sender bieten mit ihrer modernen Technik in Fernsehen, Radio und Internet gute Arbeitsbedingungen und Chancen. " Innerhalb der ARD wird der Norddeutsche Rundfunk die MINT-Initiative federführend betreuen. Der NDR ist bereits seit September 2009 Partner der MINT- Initiative. Auf Betreiben von Bundesbildungsministerin Annette Schavan wurde 2008 der nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen ins Leben gerufen; das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt ihn für die Laufzeit von drei Jahren mit ca. drei Millionen Euro. Unter dem Motto "Komm, mach MINT" wollen alle Beteiligten mehr Frauen für die Gebiete Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern und so den Frauenanteil in diesen Studiengängen deutlich anheben.

Trotz eines deutlichen Anstiegs an MINT-Studentinnen, von dem gerade auch die technischen Studiengänge profitieren, ist ihr Anteil mit etwa 22 Prozent an den Absolventen der Ingenieurstudiengänge gering.

Derzeit fördern rund 70 verschiedene Organisationen, Einrichtungen oder Institute Frauen auf ihrem Weg in einen naturwissenschaftlich-technischen Beruf. Unter www.komm-mach-mint.de finden sich im Internet neben Projekten und Initiativen der Partner auch Initiativen zahlreicher weiterer Akteure. Mit bisher rund 600 Projekten ist es gelungen, bis heute insgesamt 55.000 Mädchen und junge Frauen anzusprechen. Zu den Initiativen zählen Mentoring-Programme, Workshops, Talente-Foren sowie Schnupper- und Kursangebote.

Pressekontakt:

NDR Presse und Information
Tel: 040/4156 2307 | presse@ndr.de
Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: