ARD Radio & TV

ARD-Landesrundfunkanstalten und Deutsche Welle vereinbaren Online-Zusammenarbeit

Bonn (ots) - Die Deutsche Welle weitet ihre Kooperation mit den ARD-Landesrundfunkanstalten auf den Online-Bereich aus. Damit kann der deutsche Auslandsrundfunk von diesem Oktober an Beiträge der ARD-Sender auch auf seiner Internetseite dw-world.de und auf Plattformen wie YouTube anbieten. Einen entsprechenden Vertrag haben die Intendantinnen und Intendanten der Landesrundfunkanstalten und der Deutschen Welle bei der ARD-Hauptversammlung in Bonn unterzeichnet. Bereits seit 2007 ist die Übernahme einzelner TV-Beiträge und ganzer Fernsehsendungen durch die DW vertraglich geregelt. Damit kann das Auslandsfernsehen DW-TV umfangreich auf Angebote von ARD und ZDF zurückgreifen.

Peter Boudgoust, Vorsitzender der ARD, begrüßt die erweiterte Zusammenarbeit: "Durch diese Kooperation tragen wir dazu bei, die Deutsche Welle als mediale Visitenkarte unseres Landes in der Welt zu stärken. Gleichzeitig erreichen damit viele unserer Angebote eine noch größere Verbreitung."

DW-Intendant Erik Bettermann: "Wir können durch die Zusammenarbeit unseren Programmauftrag noch besser erfüllen. Für die Deutsche Welle ist das Internet eine wichtige Plattform der Information und der Kommunikation, auf der wir auch die Inhalte von DW-TV möglichst umfassend verfügbar machen wollen." Der jetzt unterzeichnete Vertrag ist eine Ergänzung zum "Lizenzvertrag Deutsches Auslandsfernsehen". Vor drei Jahren hatten ARD-Landesrundfunkanstalten, ZDF und Deutsche Welle vielfältige Programmübernahmen vereinbart. Seitdem zeigt DW-TV in seinem deutschen Programm Sendungen wie "Beckmann", "Hart aber Fair" oder "Menschen bei Maischberger". Außerdem kann DW-TV jährlich je 1200 Beiträge der ARD-Landesrundfunkanstalten und des ZDF ausstrahlen; für die fremdsprachigen Programme werden sie englisch und spanisch adaptiert.

Die Deutsche Welle wird auch im Online-Bereich die übernommenen Beiträge für ihre Fremdsprachenseiten aufbereiten - durch Übersetzung der Texte oder durch Untertitelungen. Auf der Internetseite dw-world.de finden sich Angebote in insgesamt 30 Sprachen. DW-TV strahlt weltweit ein Fernsehprogramm in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch aus.

Pressekontakt:

ARD-Pressestelle (SWR)
Tel: 0711/ 929 - 1022/ 1023
E-Mail: pressestelle@ard.de

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: