Forum Moderne Landwirtschaft

ErlebnisBauernhof auf der Grünen Woche feierlich eröffnet
BayWa spendet 15.000 Euro für landwirtschaftliches Projekt für Syrien der Welthungerhilfe

Berlin (ots) - "Hiermit ist der ErlebnisBauernhof eröffnet. Wir laden alle Besucherinnen und Besucher ein, hier Landwirtschaft live zu erleben." Mit diesen Worten hat Bauernpräsident Joachim Rukwied den Bauernhof, der zum 17. Mal unter dem Funkturm Berlins auf der Internationalen Grünen Woche aufgebaut wurde, heute Vormittag offiziell eröffnet.

Traktoren, Rinder, Schweine, Bäcker, Metzger - die Berliner können auf der Grünen Woche entdecken, was alles zu einem Bauernhof und der Verarbeitung der dort entstehenden Produkte dazu gehört. "Der ErlebnisBauernhof ist das Schaufenster einer lebendigen, zukunftsorientierten Branche, die zeigt, welche Leistungen sie tagtäglich vollbringt, die sich ständig neuen Herausforderungen stellt und dabei immer zum Dialog bereit ist", sagt Dr. Christoph Amberger, Geschäftsführender Vorstand des Forum Moderne Landwirtschaft, das den ErlebnisBauernhof federführend organisiert, bei der Eröffnung.

Vor fast 1000 Gästen haben Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, Ladislav Miko und Bernard van Goethen von der EU-Kommission, Präsidentin der Deutschen Welthungerhilfe Bärbel Dieckmann, Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, sowie Bauernpräsident Joachim Rukwied und Dr. Christoph Amberger, Geschäftsführender Vorstand des Forum Moderne Landwirtschaft, gemeinsam ein grünes Band durchgeschnitten und damit symbolisch die Hoftore zum ErlebnisBauernhof geöffnet.

Seit dem schweren Erdbeben in Haiti 2010 ist es Tradition, dass der ErlebnisBauernhof mit einem Benefizempfang zugunsten landwirtschaftlicher Projekte der Deutschen Welthungerhilfe eröffnet wird. In diesem Jahr wird ein Projekt für syrische Bürgerkriegs-Flüchtlinge unterstützt. Im Süden der Türkei leben rund Flüchtlingsfamilien, die selbst für ihren Unterhalt sorgen müssen. Die Region ist geprägt von Landwirtschaft und Viehzucht und spärlich bevölkert. Ausgehend von diesen zwei Aspekten möchte die Welthungerhilfe den Flüchtlingen Gartengeräte und Saatgut wie Zwiebeln, Knoblauch, Peperoni, Tomaten, Spinat und Gurken für Hausgärten zur Verfügung stellen. Mit rund 200 Euro können sich zwei bis drei Flüchtlinge mit frischem selbst Gemüse versorgen. Den ersten Scheck in Höhe von 15.000 Euro für dieses Projekt hat BayWa-Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz beim Benefizempfang überreicht.

"Moderne Landwirtschaft entdecken"

"Moderne Landwirtschaft entdecken" heißt das Motto des ErlebnisBauernhofs in diesem Jahr. Die moderne Landwirtschaft zeichnet sich dadurch aus, dass sie das Wissen früherer Generationen mit den Einsichten und Bedürfnissen kommender Generationen verbindet. Tradition und Hochtechnologien zugleich, dazu der einfallsreiche Kopf des informierten Landwirts - den Besuchern wird gezeigt, wie landwirtschaftliche Betriebe heute arbeiten.

Was hat ein Satellit, der im All kreist mit Landwirtschaft zu tun? Was verrät ein Melkroboter dem Milchbauern inzwischen alles über die Gesundheit seiner Kühe? Wie ermöglicht es eine Drohne dem Landwirt, beim Weizen- oder Getreideanbau den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln zu verringern? Antworten auf Fragen wie diese gibt es noch bis 24. Januar 2016 in Halle 3.2 der Messe Berlin.

Über den ErlebnisBauernhof

Der ErlebnisBauernhof ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Bauernverbandes, des Vereins information.medien.agrar und des Forum Moderne Landwirtschaft, das den ErlebnisBauernhof federführend koordiniert. 60 weitere Partner sind beteiligt. Der ErlebnisBauernhof wird maßgeblich unterstützt von der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Medienpartner sind agrarheute.com, tv.berlin und RTL Radio. Weitere Informationen gibt es unter www.eb-gruenewoche.de

ACHTUNG: Aktuelles Fotomaterial von der Eröffnung des ErlebnisBauernhofs steht in ca. 1 Stunde zum Downlaod bereit unter: www.eb-gruenewoche.de/presse

Pressekontakt:

Forum Moderne Landwirtschaft e.V.
Leiterin Pressearbeit
Lea Fließ
Tel.: 030 8866 355 40
Mobil: 0152-33967669
E-Mail: l.fliess@moderne-landwirtschaft.de
www.moderne-landwirtschaft.de

Original-Content von: Forum Moderne Landwirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Forum Moderne Landwirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: