Forum Moderne Landwirtschaft

Roboterschwärme bald im Einsatz auf deutschen Feldern?

Berlin (ots) - In der Industrie spielen Roboter heutzutage bereits eine wichtige Rolle. Aber was bedeuten sie für die Landwirtschaft? Aus Anlass des Jahres der Wissenschaften Berlin widmet die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft (FNL) heute eine Ausgabe ihrer Reihe "Greenfacts" diesem wichtigen Thema.

Eine wichtige Erkenntnis lautet: Das Robotik den Einsatz von großen Maschinen bedeutet, denen Menschen sich nur vorsichtig nähern dürfen, trifft in der Landwirtschaft eher nicht zu. Vielmehr sind Gruppen zahlreicher kleiner, weitgehend unabhängiger Roboter zu erwarten, die als "gutartiger Schwarm" dem Bauern unter anderem helfen, ihre Äcker noch besser gesund zu halten.

Dr. Gibfried Schenk, Geschäftsführer der FNL, sagte: "Der Einsatz von Robotern in der Pflanzenproduktion wird unter den richtigen Rahmenbedingungen dazu führen, dass Landwirte noch präziser, wirtschaftlicher und nachhaltiger wirtschaften als bisher. Für die erstaunlichen technologischen Möglichkeiten die sich bieten, sollten wir offen sein."

Die aktuelle Ausgabe von Greenfacts kann auf der folgenden Website eingesehen werden: http://fnl.de/daten-fakten/greenfacts.html

Über die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e.V. In der FNL haben sich Verbände, Organisationen und Unternehmen der Landwirtschaft sowie der vor- und nachgelagerten Bereiche zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Anliegen ist es, über die vielfältigen Leistungen der Landwirtschaft von heute zu informieren.

Pressekontakt:

Simon Michel-Berger
Pressesprecher
Wilhelmsaue 37
10713 Berlin
Tel.: 030-88 66 355 40
Fax: 030-88 66 355 90
Handy: 0171 382 73 76
E-Mail: s.michel-berger@fnl.de
www.fnl.de
Original-Content von: Forum Moderne Landwirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Forum Moderne Landwirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: