Forum Moderne Landwirtschaft

Nager im Lager kosten fünf mal mehr als Fußball-WM Teilnahme Deutschlands

Berlin (ots) - Anlässlich des heutigen Tages der gesunden Ernährung weist die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e.V. (FNL) auf ein wenig beachtetes Problem hin: Schäden, die zum Beispiel durch Mäuse und Ratten in den Lägern der Bauern in Deutschland angerichtet werden.

Jedes Jahr werden so Lebensmittel im Wert von über 100 Millionen Euro vernichtet - fünf mal so viel, wie dem deutschen Team die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Südafrika kostet. Dieses Problem könnte bald noch wesentlich akuter werden. Im Europaparlament wird derzeit über eine Änderung der Gesetzgebung nachgedacht, die den Einsatz von Rodentiziden (Mitteln zur Bekämpfung von Ratten und Mäusen) stark einschränken oder sogar komplett verhindern könnte.

Dr. Gibfried Schenk, Geschäftsführer der FNL, sagte: "Im Rahmen unserer Publikationsreihe 'Greenfacts' haben wir errechnet, dass der Verlust für die deutsche Landwirtschaft ohne Mittel gegen Schädlinge wie Ratten und Mäuse jedes Jahr über 500 Millionen Euro ausmachen würde - so viel wie der Bau von zwei Fußballstadien in Südafrika."

Die aktuelle Ausgabe von Greenfacts kann auf der folgenden Website eingesehen werden: http://fnl.de/daten-fakten/greenfacts.html

Über die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e.V.

In der FNL haben sich Verbände, Organisationen und Unternehmen der Landwirtschaft sowie der vor- und nachgelagerten Bereiche zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Anliegen ist es, über die vielfältigen Leistungen der Landwirtschaft von heute zu informieren.

Pressekontakt:

Simon Michel-Berger
Pressesprecher
Wilhelmsaue 37
10713 Berlin
Tel.: 030-88 66 355 40
Fax: 030-88 66 355 90
Handy: 0171 382 73 76
E-Mail: s.michel-berger@fnl.de
www.fnl.de
Original-Content von: Forum Moderne Landwirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: