Frau im Spiegel

Jacques Breuer: "Viola hat mich gerettet"

München (ots) - "Sie kann fantastisch organisieren und hat Struktur in mein Leben gebracht. Sie hat mich gerettet", sagt Jacques Breuer (53) in der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL über seine Frau Viola Wedekind (32). Der Schauspieler traf die Liebe seines Lebens in einer schwierigen Phase. Er hatte den Überblick über seine Finanzen verloren.

Der Fernsehstar, der 1979 mit dem ZDF-Vierteiler "Mathias Sandorf" bekannt wurde, hatte Mahnungen, unbezahlte Rechnungen und jede Menge ungeöffnete Briefe in einen Müllsack gestopft. Das Finanzamt war ihm auf den Fersen. "Es ging um Schulden von 125 000 Euro, die sich im Laufe der Jahre angesammelt hatten. Es war so aussichtslos, dass ich irgendwann kapituliert hatte", gesteht Breuer. Viola lacht. "Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich es mir vielleicht noch mal überlegt..." Nur ein Scherz. Ohne Zögern half sie ihrem Mann: "Ich wurde seine Managerin, persönliche Assistentin und Sekretärin." Die Probleme haben sie gemeinsam gemeistert.

Seit drei Jahren sind die beiden ein Paar, seit knapp zwei Jahren verheiratet. Jede freie Minute verbringen sie zusammen, stehen derzeit sogar gemeinsam auf der Bühne - in dem Stück "Im Himmel ist kein Zimmer frei" in der Komödie im Bayerischen Hof. Anderen Paaren wäre das wohl zu viel Nähe, ihnen nicht. "Wir sind totale Klammeraffen", sagen beide übereinstimmend. Nur eine Woche waren sie bisher voneinander getrennt. Dabei schien es zunächst, als ob sie nicht unbedingt füreinander bestimmt seien. Allein schon wegen des Altersunterschieds von 21 Jahren... Viola Wedekind schüttelt den Kopf: "Ich habe mich in Jacques' Charakter verliebt. Und man sieht doch nicht, wie alt er ist. Er könnte auch Mitte 40 sein."

Das Paar lernte sich beim Theaterspielen in Berlin kennen. "Für mich war das Thema Beziehungen damals abgehakt", sagt Breuer, der zuvor mit Kollegin Eva Habermann (34) liiert und elf Jahre mit Sissy Höfferer (55) verheiratet war. Und Viola Wedekind wunderte sich bei der ersten Begegnung: "Was ist denn das für ein Kauz! Er trug ein Käppi, Safari-Weste und Camouflage-Hose. Ich glaubte, er wollte jünger wirken."

Der Blitz schlug trotzdem ein. Viola Wedekind: "Einen Tag vor der Premiere haben wir bekannt gegeben: Wir sind ein Paar! Ich bin schon nach drei Tagen bei ihm eingezogen." Der Liebe wegen wechselte sie von Berlin nach München. "Wenn man weiß, dass man zusammengehört, kann man doch auch gleich Nägel mit Köpfen machen", erklärt Jacques Breuer, "ich verstehe diesen Trubel ums Single-Dasein nicht." Nach einem halben Jahr machte er ihr einen Heiratsantrag. "Weil für mich klar war, sie ist die Richtige!"

Und was ist mit Nachwuchs? Beide sind sich einig: Jetzt noch nicht. "Wir stehen beruflich in den Startlöchern. Wir wollen wieder ins Fernsehen. Wir haben Spaß, wollen verreisen. Wir haben noch so viel vor. Es wäre schade, diesen Lauf jetzt zu unterbrechen."

Pressekontakt:

Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel
Tel.: 089-272708977
E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: