Frau im Spiegel

Thekla Carola Wied: Bandscheiben-Operation

München (ots) - Thekla Carola Wied (66) musste sich einer Bandscheiben-Operation unterziehen. Das berichtet die Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL. Eine vierwöchige Reha-Kur in der Klinik "Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus" folgte. Gewissenhaft absolvierte die Schauspielerin das anstrengende Therapieprogramm, und inzwischen geht es ihr wieder richtig gut. "Es könnte besser nicht sein", sagt die Wahl-Münchnerin gegenüber FRAU IM SPIEGEL. Selbstmitleid ist nicht ihre Sache.

Dass sie die Liebe ihres Lebens erst relativ spät traf, sieht die Gute-Laune-Frau des deutschen Fernsehens heute positiv: "Ich empfinde es als Geschenk, dass mein Mann und ich uns erst begegneten, als ich schon Mitte 40 war. Liebe im reiferen Alter ist wunderschön - ohne Eifersucht und herrlich entspannt. Wir wissen, dass wir uns in allen Phasen des Alltags vertrauen können." Thekla Carola Wied ist seit 19 Jahren mit Hannes Rieckhoff (65), dem früheren Vorstandsvorsitzenden eines Energieunternehmens, verheiratet.

Langeweile oder Monotonie hat sie in ihrer Ehe noch nie erlebt. Ihr Erfolgsrezept: "Mein Mann und ich reden viel miteinander. Wir verdrängen nichts, wir sprechen alle Probleme an und aus. Man muss seinem Partner zuhören, ihn achten, darf ihn nicht in seiner Persönlichkeit einschränken und keinesfalls erziehen wollen. Mein Mann und ich begegnen uns auf gleicher Augenhöhe. Auch wenn wir mal streiten, haben wir dabei immer großen Respekt füreinander. Das ist das Wichtigste." Zum Glück habe ihr Mann großes Verständnis für ihren Beruf.

Gerade weil sie wegen ihrer Arbeit öfter von Hannes Rieckhoff getrennt ist, genießt die kinderlose Darstellerin die Zeit der Zweisamkeit umso mehr. "Wenn wir eine Woche in den Bergen sind, ist das für mich die beste Erholung. Da kann ich wunderbar abschalten. Auch das Zusammensein mit Freunden, gutes Essen und ein Glas Rotwein genieße ich sehr. Ich liebe alle sinnlichen Freuden des Lebens."

Inzwischen versucht Wied, dem Terminstress mit kleineren Auszeiten zu begegnen. Ein Bummel in der Stadt, ein Rückzug aufs Sofa mit einem Lieblingsbuch - das empfindet sie als Luxus. "Früher war ich viel nervöser und gehetzter. Heute lasse ich Dinge eher auf mich zukommen. Ich jage nichts und niemanden mehr hinterher. Dann ergibt sich vieles von allein."

Um öffentliche Auftritte, wie Talkshows oder Blitzlichtgewitter auf dem roten Teppich, reißt sie sich nicht. "Ich leide nicht an Event-Sucht. Diese Dinge benötige ich nicht für mein Ego und sie steigern nicht unbedingt mein persönliches Wohlbefinden. Da heißt es dann oft für mich: Augen zu und durch!"

Häufig wird die gebürtige Breslauerin von ihren Fans gefragt, ob sie noch Kontakt zu Peter Weck hat, ihrem Film-Ehemann aus "Ich heirate eine Familie". Wied: "Peter und ich haben uns leider im Lauf der Jahre etwas aus den Augen verloren. Er lebt in Wien, ich in München und Berlin. Jeder ist mit seinen Projekten beschäftigt. Doch wenn wir uns treffen, ist da immer noch eine große Herzlichkeit und Freude zwischen uns. Ich habe viel durch die Serie und die Zusammenarbeit mit Peter gelernt. Ich mag seinen besonderen Humor und hoffe, dass Peter in diesem August kerngesund und fröhlich seinen 80. Geburtstag feiern wird."

TV-Tipp

"Den Tagen mehr Leben!": Für Anne Bruckmann (Thekla Carola Wied) geht ein Traum in Erfüllung. Sie reist mit Ehemann Norbert (Manfred Zapatka) zum norwegischen Nordkap, um Pottwale zu beobachten. Doch schon bald kommt es zum Streit. - Freitag, 4. Juni, 20.15 Uhr, ARD.

Pressekontakt:

Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel
Tel.: 089-272708977
E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: