Frau im Spiegel

Mariella Ahrens: "Ein kleiner Sohn wäre wunderbar"

München (ots) - Mariella Ahrens (40) kann sich ein drittes Kind vorstellen. "Dann wäre ein kleiner Sohn nach zwei Mädchen ganz wunderbar", verrät sie im Interview mit der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL. "Aber erst einmal möchte ich noch arbeiten." Es mache ihr "viel Spaß", weil sie "so tolle Angebote" bekomme.

Seitdem die Schauspielerin den Namen Faber-Castell trägt, hat sich nicht viel für sie geändert. "In der Öffentlichkeit nenne ich mich weiter Ahrens", sagt sie. "Natürlich schmeichelt es, Gräfin zu sein, den schönen Namen meines Mannes zu tragen und eine neue große Verwandtschaft zu haben." Aber sie fühle oder benehme sich jetzt nicht anders. "Ich hätte meinen Mann auch geheiratet, wenn er ein Herr Müller oder Herr Schmidt gewesen wäre", betont die Darstellerin, die sich auch mal richtig mit ihrem Mann streitet. "Ich bin sehr impulsiv. Ich lasse auch mal Türen knallen", bekennt der Star. "Aber Gott sei Dank vertragen wir uns nach ein paar Stunden wieder. Bei uns wird ein Streit nie mit in den nächsten Tag geschleppt."

Im Jahr 2007 hatte Mariella Ahrens Patrick Graf von Faber-Castell (43) geheiratet. Neben dem gemeinsamen Kind Lucia (2) trägt auch Mariellas Tochter Isabella (10) den adligen Namen.

Pressekontakt:

Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel
Tel.: 089-272708977
E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: