Frau im Spiegel

Jacob Sister Johanna fand die tote Schwester im Wohnzimmer: "Ich habe noch ihr Herz massiert und sie beatmet"

Hamburg (ots) - Die Jacob Sisters trauern um ihre Schwester Hannelore, die mit 68 Jahren gestorben ist. In Frau im Spiegel schildert Johanna die dramatischen Umstände des Todesfalls. "Ich habe ja noch versucht, die Hannelore wiederzubeleben, als ich sie im Wohnzimmer auf dem Boden fand. Ich habe sie beatmet, ihr Herz massiert. Leider ohne Erfolg. Gleichzeitig musste ich ja den Notarzt rufen. Es waren die schlimmsten Momente in meinem Leben." Johanna Jacob, 68, war erst vor einigen Monaten mit ihrer Schwester Hannelore in Gravenbruch bei Frankfurt zusammengezogen. Und hat in der Zeit, wie sie im Interview mit der Peoplezeitschrift erklärt, "Hannelore schon einmal ins Leben zurückgeholt." Ihre Schwester habe sich "bei dem Umzug diese blöde Verkühlung geholt und war vollkommen entkräftet." Hannelore Jacob könnte nach Darstellung ihrer Schwester vermutlich noch leben. Johanna Jacob: "Hannelore sollte operiert werden, weil die Ärzte einen Herzklappenfehler festgestellt hatten. Die Klinik wollte eine Vorauszahlung von 27000 Euro haben, doch unsere Versicherung wollte die Kosten nicht übernehmen." Am Donnerstag dieser Woche nehmen die Jacob Sisters auf dem Friedhof von Neu-Isenburg Abschied von ihrer Schwester. Johanna Jacob: "Sie wird verbrannt. Wir haben ein gemeinsames Grab für vier Urnen bestellt. So sind wir später alle wieder vereint."

Pressekontakt:

Frau im Spiegel
Ingo Wibbeke
Stellv. Chefredakteur
Griegstraße 75 Haus 8
22763 Hamburg
Telefon: 040/88303-463
Telefax: 040/88303-601



Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: