Skoda Auto Deutschland GmbH

Der neue SKODA Fabia R 5 feiert seine Premiere auf den Rallye-Pisten dieser Welt

Der neue SKODA Fabia R 5 feiert seine Premiere auf den Rallye-Pisten dieser Welt
SKODA Motorsport geht in diesem Jahr in drei hochkarätigen Rallye-Championaten an den Start. Die Fans können den neuen Hightech-Allradler Fabia R 5 in der WRC-2-Kategorie der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) sowie der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MCR) live erleben. Im Saisonverlauf wird die neue... mehr

Mladá Boleslav (ots) -

   - Auftritt in WRC 2 und tschechischer Meisterschaft mit neuem 
     Rallye-Fahrzeug - in der APRC Einsatz im Saisonverlauf geplant
   - Neu im SKODA Werksteam: Ausnahmetalent Pontus Tidemand und Emil 
     Axelsson
   - Auch Asien-Pazifik-Champion Jan Kopecky und Europameister 
     Esapekka Lappi fahren wieder für tschechischen Autohersteller 

Bühne frei: Der neue SKODA Fabia R 5 feiert seine Premiere auf den Rallye-Pisten dieser Welt. SKODA Motorsport geht in diesem Jahr in drei hochkarätigen Rallye-Championaten an den Start. Die Fans können den neuen Hightech-Allradler Fabia R 5 in der WRC-2-Kategorie der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) sowie der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MCR) live erleben. Im Saisonverlauf wird die neue Sieghoffnung dann auch in der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) zum Einsatz kommen. In der prestigeträchtigen Meisterschaft mit dem Finale im Kernmarkt China fährt das von SKODA neu verpflichtete schwedische Ausnahmetalent Pontus Tidemand. Asien-Pazifik-Champion Jan Kopecky (CZ) und Europameister Esapekka Lappi (FIN) sitzen ebenfalls wieder für das Werksteam von SKODA Motorsport am Lenkrad - nunmehr im neuen Fabia R 5.

"Wir freuen uns über die erfolgreiche Homologation für unseren neuen SKODA Fabia R 5 durch den Automobil-Weltverband FIA. Jetzt möchten wir testen, wie konkurrenzfähig unser neues Rallye-Fahrzeug ist", sagt SKODA Motorsport-Direktor Michal Hrabánek. Dabei hofft er auch auf frischen Wind durch das neue Team mit Pontus Tidemand/Emil Axelsson (S/S): "Wir haben schon den Asien-Pazifik-Champion und den Europameister im Team, die in den vergangenen Jahren starke Leistungen gezeigt haben. Um noch besser für die Zukunft aufgestellt zu sein, setzen wir mit Pontus Tidemand und Emil Axelsson auf ein weiteres sehr talentiertes Duo."

Der ehemalige Junior-Rallye-Weltmeister Tidemand wird mit seinem Copiloten in der APRC für SKODA an den Start gehen. Dort beginnt die Saison für ihn bereits mit der Rallye in Neuseeland vom 17. bis 19. April - dann noch mit dem Fabia Super 2000. Im vergangenen Jahr hatte Jan Kopecky mit dem Triumph im SKODA Kernmarkt China den Titel-Hattrick für den tschechischen Autohersteller in der APRC im Fabia Super 2000 perfekt gemacht. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Es macht mich stolz, dass mein Name jetzt auch auf der Liste der Piloten bei so einer erfolgreichen Marke wie SKODA steht", sagt der 24 Jahre alte Tidemand, der als eines der größten Rallye-Talente Europas gilt.

Schon sein Meisterstück gemacht hat der gleichaltrige Esapekka Lappi mit dem Gewinn des Europameistertitels 2014. Gemeinsam mit seinem Beifahrer Janne Ferm misst er sich in diesem Jahr mit der Weltelite bei ausgewählten Läufen der WRC-2-Kategorie in der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft. Dort feiert SKODA Motorsport bei der Rallye Portugal vom 21. bis 24. Mai sein WM-Comeback mit dem neuen SKODA Fabia R 5 - nach knapp zwei Jahren Pause.

"Wir können den ersten Start mit dem neuen Fabia R 5 kaum mehr abwarten. Wir sind sehr gespannt auf das neue Auto, das ist etwas ganz Besonderes", sagt Lappi. "Wir freuen uns sehr, zurück in der Topliga WM zu sein." Ebenfalls mit dem neuen Rallye-Fahrzeug geben Jan Kopecky/Pavel Dresler vornehmlich im tschechischen Rallye-Championat Gas, das am 24./25. April mit der Rallye Sumava Klatovy beginnt.

"Ich bin froh, dass wir den neuen SKODA Fabia R 5 und dessen Leistung den Fans in unserer Heimat präsentieren können", kommentiert Kopecky. Er wird genau wie Pontus Tidemand im Saisonverlauf punktuell auch in der WRC 2 zum Einsatz kommen. Rallye-Routinier Kopecky glaubt an eine erfolgreiche Premiere des Fabia R 5: "Wir haben das neue Auto ausgiebig getestet. Ich bin überzeugt, dass unsere Mannschaft mit vielen internationalen Ingenieuren tolle Arbeit geleistet hat."

Der Automobil-Weltverband FIA als oberste Motorsportautorität hatte am 1. April nach einer umfangreichen Überprüfung grünes Licht für den neuen SKODA Fabia R 5 gegeben. Der Fabia R 5 basiert auf dem spektakulären neuen Serien-Fabia von SKODA und ist der Nachfolger des Fabia Super 2000, der als erfolgreichstes Rallye-Auto in die 114-jährige Geschichte von SKODA Motorsport einging. Insgesamt wurden mit dem Fabia Super 2000 auch dank des erfolgreichen Kundenprogramms seit 2009 fast 50 nationale und internationale Titel gewonnen.

Der neue SKODA Fabia R 5 soll diese Erfolgsstory fortschreiben. Die neue Hightech-Konstruktion ist gemäß FIA-Reglement mit einem 1,6-Liter-Turbomotor ausgestattet. Das ist eine deutliche Änderung gegenüber dem Zweiliter-Saugbenziner des Fabia Super 2000. Zudem kommen im neuen Auto mit Allradantrieb ein sequenzielles Fünfganggetriebe und McPherson-Federbeine zum Einsatz. Das Gewicht beträgt wie vom Regelwerk vorgeschrieben mindestens 1.230 Kilogramm. Damit alles perfekt zusammen funktioniert, investierte das Team von SKODA Motorsport seit dem Projektstart 15 Monate intensive Entwicklungsarbeit. Die sollen sich nun auf den Rallye-Pisten der Welt auszahlen.

Die internationale Pressemappe zum neuen SKODA Fabia R 5 finden Sie auf der SKODA Presseseite unter www.skoda-presse.de unter "Themen", "Motorsport".

Kalender 2015

   FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2 (WRC 2)

   Veranstaltung              Datum Rallye 
   Monte Carlo                22.01.-25.01.2015 
   Rallye Schweden            12.02.-15.02.2015 
   Rallye Mexiko              05.03.-08.03.2015 
   Rallye Argentinien         23.04.-26.04.2015 
   Rallye Portugal            21.05.-24.05.2015 
   Rallye Italien             11.06.-14.06.2015 
   Rallye Polen               02.07.-05.07.2015 
   Rallye Finnland            30.07.-02.08.2015 
   Rallye Deutschland         20.08.-23.08.2015 
   Rallye Australien          10.09.-13.09.2015 
   Rallye Frankreich          01.10.-04.10.2015 
   Rallye Spanien             22.10.-25.10.2015 
   Rallye Großbritannien      12.11.-15.11.2015 

Tschechische Rallye-Meisterschaft (MCR)

   Veranstaltung              Datum Rallye 
   Sumava Klatovy             24.04.-25.04.2015 
   Rallye Cesky Krumlov       22.05.-23.05.2015 
   Rallye Hustopece           19.06.-20.06.2015 
   Rallye Bohemia             10.07.-12.07.2015 
   Barum Czech Rally Zlin     28.08.-30.08.2015 
   Rallye Pribram             02.10.-04.10.2015 

FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC)

   Veranstaltung                        Datum Rallye 
   Whangarei - Neuseeland               17.04.-19.04.2015 
   Rallye Neukaledonien - Neukaledonien 15.05.-17.05.2015 
   Rallye Queensland - Australien       19.06.-21.06.2015 
   Rallye Malaysia - Malaysia           14.08.-16.08.2015 
   Rallye Hokkaido - Japan              18.09.-20.09.2015 
   Rallye China - China                 30.10.-01.11.2015 

Überblick SKODA Motorsport

SKODA ist im Motorsport bereits seit 1901 aktiv und hat mehrere Male in der Intercontinental Rally Challenge (IRC), in der FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC), in der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) und in einzelnen berühmten Rennen, wie z.B. bei der ältesten Rallye der Welt, die seit 1911 alljährlich in Monte Carlo stattfindet, triumphiert.

Das Rallye-Fahrzeug Fabia Super 2000 ist das erfolgreichste Modell in der 114-jährigen Motorsportgeschichte von SKODA. 2014 wurde SKODA in der APRC für den Titel-Hattrick in der Marken- und Fahrerwertung ausgezeichnet. Den neuen Champions Jan Kopecky/Pavel Dresler (CZ/CZ) gelang damit die historische Meisterleistung, als erstes Duo der Geschichte in aufeinanderfolgenden Jahren den Fahrertitel in der ERC und danach in der APRC zu gewinnen.

In der ERC holte SKODA Motorsport im Jahr 2014 dank Esapekka Lappi/Janne Ferm (FIN/FIN) zum dritten Mal in Folge in einem SKODA Fabia Super 2000 den Titel. Vor Lappi hatten der Finne Juho Hänninen (2012) und Jan Kopecky (2013) die Europameister-Krone im SKODA Fabia Super 2000 errungen.

Von 2009 bis 2014 haben die SKODA Fabia Super 2000-Piloten weltweit fast 50 nationale und internationale Titel gewonnen.

Nach dem Fabia Super 2000 soll ab 2015 der SKODA Fabia R 5 die Erfolgsgeschichte von SKODA Motorsport fortschreiben. Ein Ausblick auf das neue Rallye-Fahrzeug von SKODA wurde bei der Essen Motor Show 2014 mit einem R 5 Concept Car erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert.

Pressekontakt:

Andreas Leue
Teamleiter Motorsport und Tradition
Telefon: +49 6150-133 126
E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: