Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA fährt die Gäste zur 'Goldenen Bild der Frau'

SKODA fährt die Gäste zur 'Goldenen Bild der Frau'
SKODA chauffiert die Gäste zur ,Goldenen Bild der Frau'. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"

Weiterstadt (ots) -

   - Frauen werden für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet
   - Fahrzeugpartner SKODA übernimmt den Shuttle-Service mit 
     eleganten Superb-Limousinen
   - Bundesministerin Ursula von der Leyen vergibt den Leserpreis 

Sie engagieren sich für andere Menschen, sie schenken Hoffnung, Mut und Herzenswärme. Aus diesem Grund ehrt Deutschlands größte Frauenzeitschrift 'Bild der Frau' am 20. November bereits zum achten Mal fünf Alltagsheldinnen für ihr ehrenamtliches Engagement. Wie immer wird Moderator Kai Pflaume durch die Preisverleihung führen. Ein eleganter Shuttle-Service rundet die feierliche Gala im TUI Operettenhaus in Hamburg ab: Fahrzeugpartner SKODA fährt die Preisträgerinnen und geladenen Gäste mit komfortablen Superb-Limousinen zur Veranstaltung.

"Wir freuen uns, zum Gelingen der Preisverleihung 'Goldene Bild der Frau' mit unseren Shuttle-Limousinen beitragen zu dürfen", erklärt Imelda Labbé, Sprecherin der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland. "Die Preisträgerinnen setzen sich dafür ein, dass andere Menschen Hilfe erhalten, Freude empfinden oder Frieden finden. Sie leisten eine überzeugende Arbeit und haben ehrenamtlich qualitätsvolle Projekte auf die Beine gestellt. Es sind besondere Frauen, die wir an diesem Abend in einem besonderen Auto chauffieren", so Labbé. Der SKODA Superb ist das Flaggschiff der tschechischen Marke. Als komfortable Limousine mit souveränem Raumangebot und hochwertiger Ausstattung knüpft er an die stolze Oberklasse-Tradition von SKODA an. Doch anders als die Luxuslimousinen der 1920er- und 1930er-Jahre ist der hochwertige Superb ein authentisches und erschwingliches Fahrzeug. Er macht bei der Gala zum 'Goldenen Bild der Frau' eine ebenso gute Figur wie im Alltagsverkehr.

500 Gäste aus Medien, Politik und Sport werden mit dabei sein, wenn fünf Damen für ihre Projekte die Auszeichnung 'Goldene Bild der Frau' mit einem Preisgeld von je 10.000 Euro erhalten. Zu den Preisträgerinnen gehören: Eva-Maria Weigert für ihr Münchener Projekt 'Freudentanz - das grenzenlose Tanzprojekt', das jungen Kriegsflüchtlingen einen Halt bietet, und Christine Wichert, die mit ihrem Verein 'Wahlverwandtschaften' einsamen Menschen eine zweite Familie schenkt. Anna Vikky erhält die Auszeichnung für ihre Online-Spendenplattform '2aid.org', mit der sie den Brunnenbau in Afrika unterstützt. Die Vorsitzende des Bundesverbandes 'Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien', Patricia Carl, wird für ihr Engagement gegen Vorurteile und Diskriminierungen gegenüber Kleinwüchsigen geehrt. Marianne Kay bekommt diese Anerkennung für ihre 'Infinitas-Kay-Stiftung', mit der sie todkranken Menschen einen letzten Wunsch erfüllt. Eine dieser fünf Preisträgerinnen wird sich doppelt freuen können, denn: Die Leser von 'Bild der Frau' entscheiden, welches Projekt zusätzlich 30.000 Euro erhält. Überreicht wird dieser Leserpreis von Bundesministerin Ursula von der Leyen.

Pressekontakt:

Ulrike Plapp
Interne Kommunikation
Telefon: +49 6150 133 118
E-Mail: ulrike.plapp@skoda-auto.de
Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: