Skoda Auto Deutschland GmbH

Skoda: Rallye Duo startet bei Schloss Bensberg Classics

Weiterstadt/Bensberg (ots) - Vor knapp einer Woche gewann Rallyepilot Mark Wallenwein mit dem Skoda Fabia S2000 seinen ersten Lauf im Rahmen der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM). Jetzt geht der 23-jährige erstmals in einem historischen Fahrzeug an den Start. Gemeinsam mit dem routinierten Beifahrer Peter Göbel, der mit Matthias Kahle am Steuer des zweiten von Skoda Auto Deutschland in der DRM eingesetzten Fabia S2000 den deutschen Rallyemeister-Titel 2010 nach Hause fuhr, nimmt Wallenwein die Rallye Historique der Schloss Bensberg Classics in Angriff. "Nach der Premiere bei der DRM in dieser Saison folgt jetzt die nächste bei einer Oldtimerrallye", erklärt Mark Wallenwein und ergänzt erwartungsfroh. "Ich bin ganz gespannt".

An seiner Seite sitzt mit Peter Göbel nicht nur der erfolgreichste Beifahrer der Deutschen Rallye Meisterschaft mit insgesamt vier Titeln, sondern auch einer der besten Copiloten im historischen Sport. So gewann Göbel unter anderem zwei Mal die AvD-Histo-Monte und drei Mal in Folge bei der Sachsen Classic.

Das Team Wallenwein/Göbel startet mit einem Skoda 110 R. Das Coupe kam vor genau 40 Jahren auf den Markt. Im Sommer 1970 lief im Werk Kvasiny die Produktion des Sportwagens auf Basis der Limousine S100 an. In Kvasiny werden heute die Skoda Modelle Superb, Yeti und Roomster gebaut.

Der 110 R, von dem in zehn Jahren 56.902 Autos gefertigt wurden, bildete die Grundlage für das erfolgreiche sportliche Fahrzeug der Marke Skoda - den 130 RS. Dieses Modell wurde 1975 vorgestellt und sorgte für zahlreiche Siege auf den Rallyepisten und bei Rundstreckenrennen. So gewann das Werksteam 1977 die Tourenwagenwertung bei der Rallye Monte-Carlo und 1981 die Tourenwagen-Europameisterschaft.

Bei der prestigeträchtigen Schloss Bensberg Classic feiert Skoda eine Premiere. Zum ersten Mal ist außerhalb seiner tschechischen Heimat ein Skoda Hispano Suiza 25/100HP zu sehen. Die tschechische Marke fertigte zwischen 1926 und 1929 einhundert Exemplare dieser Luxusfahrzeuge in Lizenz. Das auf dem Concours in Bensberg vor dem prächtigen Schloßhotel präsentierte Aeroable-Cabriolet bekam seine Karosserie 1928 von der Prager Firma Jech und wurde anschließend an den Verband der tschechischen Zuckerraffinerien ausgeliefert. Die mobile Rarität gehört heute dem tschechischen Sammler Petr Skuravy.

Pressekontakt:

Dirk Johae
Mobil 0171 864120
Telefon 06150 / 133126
Telefax 06150 / 133129
Mailto: dirk.johae@skoda-auto.de



Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: