Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Altkanzler Schröder übernimmt Vorsitz des Verwaltungsrates des Energiekonzerns Nord Stream 2

Berlin (ots) - Altkanzler Gerhard Schröder hat nach Informationen des Berliner "Tagesspiegel" (Freitagausgabe) den Vorsitz des Verwaltungsrates des Energiekonzerns Nord Stream 2 übernommen. Das neue Unternehmen, das die Erdgaspipeline von Russland nach Deutschland erweitern will, gehört derzeit zu 100 Prozent dem vom russischen Staat gelenkten Energiekonzern Gazprom. Ein Sprecher von Nord Stream 2 bestätigte die Personalie. Wann Schröder den Posten übernommen hatte, konnte er zunächst nicht sagen. Aus dem Handelsregister des Schweizer Kantons Zug geht allerdings hervor, dass Schröder seit dem 29. Juli als Präsident des Verwaltungsrates firmiert. Das Projekt Nord Stream 2 ist innerhalb der EU hoch umstritten.

http://www.tagesspiegel.de/politik/neuer-job-fuer-den-altkanzler-gerhard-schroeder-leitet-verwaltungsrat-von-nord-stream-2/14643886.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 



Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: