Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Sozialistenchef Pittella fordert nach Brexit-Referendum Direktwahl des EU-Kommissionspräsidenten

Berlin (ots) - Der Fraktionschef der Sozialisten im Europaparlament, Gianni Pittella, hat nach dem Referendum in Großbritannien eine größere Bürgernähe der europäischen Institutionen gefordert. "Wir setzen uns für die Direktwahl des EU-Kommissionspräsidenten ein", sagte der Italiener dem "Tagesspiegel am Sonntag". "So kann die EU auf eine demokratische Basis gestellt werden", sagte er zur Begründung. Pittella kündigte an, dass Europas Sozialdemokraten gemeinsam mit Vertretern der Zivilgesellschaft und der nationalen Parlamente im Herbst einen paneuropäischen Kongress veranstalten wollen, um die Diskussion über die weitere Integration der EU voranzubringen. "Es muss in Zukunft einen europäischen Finanzminister geben", sagte Pittella weiter.

Der vollständige Artikel unter: http://www.tagesspiegel.de/politik/zukunft-der-eu-es-muss-einen-europaeischen-finanzminister-geben/13787376.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: