Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: SPD-Politiker werfen Seehofer wegen Treffen mit Orban und Putin Sabotage vor

Berlin (ots) - Berlin - Führende SPD-Politiker haben dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) vorgeworfen, die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung im Ausland zu sabotieren. "Horst Seehofer sabotiert die deutsche Europapolitik in Budapest und Moskau", schreiben die stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Ralf Stegner und Thorsten Schäfer-Gümbel nach einem Bericht des Berliner "Tagesspiegel" (Samstagausgabe) in einem gemeinsamen Positionspapier mit dem Vorsitzenden der nordrhein-westfälischen SPD-Fraktion, Norbert Römer. Das Papier liegt der Zeitung vor. Die Anstrengungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) für eine europäische Lösung dürften nicht länger aus den Reihen der Union hintertrieben werden. Die Achse Orban-Seehofer dürfe keine Kontrolle über die deutsche und europäische Flüchtlingspolitik bekommen.

http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-in-europa-mit-der-spd-wird-es-niemals-grenzschliessungen-geben/13053412.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: