Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: SPD-Arbeitnehmer warnen Gabriel vor Basta-Politik
"Kanzlerkandidatur ist offen"

Berlin (ots) - Der Vorsitzende der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (Afa), Klaus Barthel, hat SPD-Chef Sigmar Gabriel vor einer Rückkehr zur Basta-Politik nach dem Vorbild des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder gewarnt. "Basta-Politik ist nicht mehr zeitgemäß. Damit wird Gabriel es nicht schaffen, die Partei und ihre Anhänger für den Bundestagswahlkampf zu motivieren", sagte der Afa-Chef dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). Zugleich sprach sich Barthel gegen eine Festlegung auf Gabriel als SPD-Kanzlerkandidat zum jetzigen Zeitpunkt aus. "Die Kandidatenfrage ist offen und wird zu gegebener Zeit entschieden."

http://www.tagesspiegel.de/politik/fluegelstreit-spd-debatte-um-gabriel-als-kanzlerkandidat/12715240.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: