Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Söder zweifelt weiter an der Verlässlichkeit Griechenlands

Berlin (ots) - Berlin - Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hat auch nach den jüngsten Zusicherungen des griechischen Regierungschefs Alexis Tsipras, die geforderten Reformen zügig umzusetzen, Zweifel an der Verlässlichkeit des Landes. "Das hat Griechenland bisher jedes Mal zugesagt und wenig geliefert", sagte Söder dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). Er sei "gespannt, wie es diesmal wird". Insofern sei es "gut, wenn Tsipras am Montag der Kanzlerin einen Eindruck davon vermittelt, ob er den Ernst der Lage begriffen hat". Skeptisch äußerte sich Söder über die Chancen, den Griechen im Sommer noch ein drittes Hilfspaket zu gewähren. "In der gesamten bürgerlichen Politik in Deutschland herrscht tiefe Unsicherheit darüber, ob diese griechische Regierung mit den Risiken verantwortungsbewusst umgeht", sagte der Minister. Und die CSU sei "mit Abstand die engagierteste Partei, wenn es um die Stabilität des Euro geht".

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 
Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: