Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Bundesregierung und Arabische Emirate setzen Gespräche über Codeshare-Flüge fort

Berlin (ots) - Vertreter der Bundesregierung und der Vereinigten Arabischen Emirate haben sich am Montag über die umstrittenen Codeshareflüge von Air Berlin und Etihad Airways beraten. Das Gespräch in Bonn, dem Sitz der Luftfahrtabteilung des Verkehrsministeriums, verlief in einer "konstruktiven Arbeitsatmosphäre", wie deutsche Regierungsvertreter dem "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe) sagten. Die deutsche Seite habe erläutert, warum die Codeshare-Flüge für den Winterflugplan noch einmal genehmigt wurden, aus ihrer Sicht aber grundsätzlich nicht zulässig sind, hieß es. Die Vertreter aus der Hauptstadt Abu Dhabi begrüßten demnach, dass die 34 strittigen Flugverbindungen, die Air Berlin auch unter Flugnummern der Staatsfluglinie Etihad vermarktet, zumindest im neuen Winterflugplan fortgesetzt werden können.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: