Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Behörden hindern 28 deutsche Dschihadisten an Ausreise

Berlin (ots) - Deutsche Behörden haben seit Anfang vergangenen Jahres insgesamt 28 Personen an der Ausreise gehindert, die mutmaßlich im Dschihad in Syrien kämpfen wollten. Zuvor waren im Zusammenhang mit dem Bürgerkrieg nur zwei Menschen aufgehalten worden, im September 2009. Von den insgesamt 30 Personen waren 18 deutsche Staatsangehörige. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken-Fraktion im Bundestag hervor, die dem Berliner "Tagesspiegel" vorliegt (Donnerstagsausgabe).

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 



Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: