Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: CSU-Politiker wirft rot-grünen Ländern "längst überholtes Multi-Kulti-Denken" vor

Berlin (ots) - Berlin - Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Stephan Mayer (CSU), hat den Vorstoß rot-grüner Bundesländer zur generellen Zulassung einer doppelten Staatsbürgerschaft als "völlig unnötig" bezeichnet. Die Bundesregierung werde in Kürze selbst einen im Kabinett abgestimmten Vorschlag vorlegen, wonach Kindern von Zuwanderern die doppelte Staatsangehörigkeit gewährt werden kann, wenn sie in Deutschland geboren und hier aufgewachsen sind, sagte Mayer dem Berliner "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe).

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: