Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Aigner warnt vor Job-Verlusten durch teuren Strom

Berlin (ots) - Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) verspricht sich von ihrem Vorschlag zur Reform der Ökostrom-Förderung eine rasche Kostenbremse. "Wir wollen eine Stabilisierung der EEG-Umlage", sagte sie dem "Tagesspiegel am Sonntag". Ihr Vorschlag sei "eine Ergänzung für die dringend erforderliche, schnelle und umfassende Reform des EEG", wie sie im Koalitionsvertrag vereinbart sei. "Es geht um die Verbraucher, die Wettbewerbsfähigkeit und die Arbeitsplätze. Die Arbeitsplätze, die heute verloren gehen, fehlen den jungen Leuten morgen", sagte Aigner dem Blatt weiter. In einem Diskussionspapier aus Aigners Ministerium, über das demnächst das bayerische Kabinett beraten soll, bringen ihre Experten einen Fonds ins Spiel, der die Kosten der Energiewende vorfinanzieren soll.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: