Der Tagesspiegel: Bundeskartellamt will mehr Wettbewerb beim Bezahlen im Internet

Berlin (ots) - Das Bundeskartellamt will für mehr Wettbewerb beim Bezahlen im Internet sorgen. "Die Banken versuchen, Überweisungen im Internet komplett auf ihre Banksysteme zu ziehen", sagte der Präsident der Behörde, Andreas Mundt, dem Tagesspiegel (Dienstagausgabe). Die Kreditinstitute verbieten ihren Kunden, die im Online-Banking nötigen Geheimzahlen PIN und TAN bei bankfremden Anbietern einzugeben. Neben dem bankgestützten System Giropay gibt es aber inzwischen zahlreiche bankunabhängige Anbieter, die Direktüberweisungen im Internet durchführen. Die Kreditwirtschaft begründet ihre Weigerung mit der mangelnden Sicherheit. Mundt hält das jedoch für vorgeschoben. Es bestehe die Gefahr, dass die PIN nicht zur Sicherheit genutzt wird, sondern um Wettbewerb auszuschalten. "Dieser Fall hat für uns derzeit höchste Priorität", sagte Mundt.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail:  cvd@tagesspiegel.de