Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Kabinett schlägt Jahn als Birthler-Nachfolger vor

Berlin (ots) - Das Bundeskabinett will den 57-jährigen Journalisten und früheren DDR-Bürgerrechtler Roland Jahn an diesem Dienstag als Nachfolger der Stasiaktenbeauftragten Marianne Birthler vorschlagen. Der in Berlin erscheinende "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe) berichtet, der entsprechende Vorschlag von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) sei inzwischen in der Koalition abgestimmt.. Das Kabinett will den Personalvorschlag nach Angaben der Zeitung an Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) übermitteln. Geplant sei, dass Jahn anschließend die Gelegenheit erhält, sich in allen Bundestagsfraktionen vorzustellen. Birthlers Amtszeit läuft im März 2011 aus. Der thüringische FDP-Bundestagsabgeordnete Patrick Kurth, in seiner Fraktion federführend mit dem Thema Birthler-Nachfolge befasst, sagte dem "Tagesspiegel": "Herr Jahn ist eine gute Wahl. Die Bundesregierung wird sich mit diesem Vorschlag für einen hervorragenden Kandidaten entscheiden und nicht gegen einen anderen. Außerdem ist der Vorschlag frei von parteipolitischen Erwägungen, was in der Vergangenheit nicht immer der Fall war." Die zuständigen Unionspolitiker hatten sich bereits zuvor auf Jahn als neuen Behördenchef verständigt.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 
Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: