Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Gönner erwartet eine "faire Chance" für Akw Neckarwestheim 1

Berlin (ots) - Die baden-württembergische Umweltministerin Tanja Gönner (CDU) sagte dem Tagesspiegel zur Debatte über die umstrittene Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke und die Definition der Kernenergie als Brückentechnologie: "Ich würde mich bei der Brücke nicht auf Jahreszahlen festlegen wollen." Sie erwartet, dass die Verhandlungen mit den Betreibern über "die komplexen Fragen rund um die Laufzeitverlängerung" ernsthaft begonnen werden könne, wenn im Mai das angekündigte Eckpunktepapier zum Energiekonzept von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) vorliegt. Zum Atomkraftwerk Neckarwestheim 1, das nach derzeitigem Stand spätestens im Sommer vom Netz gehen muss, sagt Gönner, sie erwarte, dass auch dieser Meiler "eine faire Chance" bekomme, in die Debatte genommen zu werden. Sie erwarte, dass "Möglichkeiten für eine Übergangsphase" geschaffen werden. Das wichtigste Kriterium für eine Laufzeitverlängerung ist aus ihrer Sicht eine Beurteilung der Sicherheit für jedes einzelne Kraftwerk. Die Zitate und Informationen sind bei Nennung der Quelle von sofort an zur Verwendung frei. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Tagesspiegel, Politikredaktion, Telefon: 030/29021-14905. Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de   Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: