Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Johannes Vogel, Chef der Jungliberalen (Julis): Rechtsstaat darf Klau von Daten nicht auch noch finanziell belohnen

Berlin (ots) - Der Chef der FDP-Jugendorganisation Julis und arbeitsmarktpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, Johannes Vogel, kritisierte den Datenkauf durch Steuerfahnder scharf. Im "Tagesspiegel" (Freitagausgabe) sagte Vogel: "Ein Rechtsstaat kann den Klau von Daten nicht auch noch finanziell belohnen, auch nicht für die Bekämpfung eines anderen Verbrechens. Ich sehe nicht, wie hier eine Abwägung stattfinden soll. Der Bekämpfung der Steuerhinterziehung wäre mehr gedient, wenn die Verhandlungen über ein Doppelbesteuerungsabkommen mit der Schweiz vorangetrieben würden!" Bei Nennung der Quelle Tagesspiegel stehen Ihnen die genannten Zitate zur freien Verfügung. Nachfragen unter 030 29021 14905 Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de   Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: