Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Trittin: Aufkündigung des Atomkonsenses ist Kampfansage/ Grüne wollen sich "mit allem widersetzen, was ihnen zur Verfügung steht".

Berlin (ots) - Die Grünen haben erbitterten Widerstand gegen eine Laufzeitverlängerung für Kernkraftwerke angekündigt. "Jede Aufkündigung des Atomkonsenses wäre eine Kampfansage, die einen lange befriedeten Konflikt in der Gesellschaft wiederaufreißen würde", sagte Fraktionschef Jürgen Trittin dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel am Sonntag. Die Grünen würden sich "einer solchen Politik mit allem widersetzen, was ihnen zur Verfügung steht, in- und außerhalb des Parlaments". Der Grünen-Politiker kritisierte, die schwarz-gelbe Bundesregierung setze sowohl auf Atom- wie Kohlekraftwerke und dränge damit erneuerbare Energien vom Markt. " In der Folge muss saubere Energie, die weder CO² noch Atommüll produziert, vom Netz genommen werden, weil die Kapazitäten des Stromnetzes nicht ausreichen", warnte er: "Das ist doch Irrsinn." Der Text ist frei bei Nennung der Quelle "Tagesspiegel". Mit freundlichen Grüßen Tagesspiegel Politikredaktion Tel. 030-2902114907 Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de   Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: