Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: IG-Metall-Chef Huber zum Fall Opel: Wirtschaftsminister zu Guttenberg ist ein Rätsel

    Berlin (ots) - Der IG-Metall-Vorsitzende Berthold Huber hat sein Unverständnis über Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg geäußert. "Mir ist das Krisenmanagement des Wirtschaftsministers in Sachen Opel ein immer grösser werdendes Rätsel. Herr zu Guttenberg scheint mir seiner Verantwortung nicht bewusst zu sein. Er fügt mit seinen leichtfertigen Äusserungen über eine Insolvenz der Marke und dem Unternehmen schweren Schaden zu", sagte Huber dem Tagesspiegel (Montagausgabe). "Opel ist kein Sanierungsfall." Es gehe vielmehr um Unterstützung und "teilweise Herauslösung aus dem GM-Konzern und nicht um das Herbeireden einer unnötigen und unsinnigen Insolvenz", sagte Huber dem Tagesspiegel. Mit seinen Äußerungen verschrecke Guttenberg Kunden und Investoren.

    Rückfragen bitte an Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion 030-26009260

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: