Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Inlandspresse/Grüne/Parteitag Der Tagesspiegel meint zum Bundesparteitag der Grünen:

    Berlin (ots) - Im Vorfeld des Parteitags nahm die Debatte der Grünen über ihre Wahlaussage chaotische Züge an. Die Parteibasis rebellierte gegen die Zumutung der Spitzenkandidaten Renate Künast und Jürgen Trittin, die ursprünglich einen Beschluss zugunsten des Ampel-Ziels wollten. In der Wahlaussage wird die Ampel deshalb nicht erwähnt. Zu ihrer einzigen realistischen Machtperspektive will sich die Partei nicht bekennen, auch wenn sie diese nicht ausschließt. Alles, auch eine rot-rot-grüne Koalition bleibt nun vorstellbar, nur die Jamaika-Koalition mit Union und FDP ist ausgeschlossen. Zwar hält wohl eine Mehrheit der Grünen die Linkspartei nicht für regierungsfähig. Doch es ist unlogisch, mit Jamaika eine Machtoption von vornherein auszuschließen, wenn man wie die Grünen nun im Wahlkampf ganz auf die Überzeugungskraft der Inhalte setzt.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: