Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Laschet: Rückgang der Einbürgerungszahlen alarmierend - bürokratische Hürden abbauen

    Berlin (ots) - Berlin. Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Armin Laschet (CDU) hat den Rückgang der Einbürgerungszahlen von etwa 15 Prozent bundesweit "alarmierend" genannt. Er bestätigte im Gespräch mit dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Donnerstagausgabe) gleichzeitig die Zahl von 20 Prozent weniger Einbürgerungen in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr. "Wir müssen dringend die Gründe analysieren", sagte Laschet. "Wenn bürokratische Hemmnisse bestehen, müssen wir sie abbauen."

    Laschet ließ gleichzeitig offen, ob auch der neuerdings vorgeschriebene Einbürgerungs- und der Deutschtest abschreckend wirkten, sprach sich aber gegen eine "monokausale" Erklärung für den Rückgang der Zahlen aus. Der viel kritisierte Einbürgerungstest jedenfalls sei kein Hindernis - "97 Prozent der Einbürgerungswilligen bestehen ihn", sagte er.

    Für Fragen wenden Sie sich bitte an den Tagesspiegel, Ressort Politik, Telefon 030/26009-573.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: