Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: CDU-Politiker Röttgen für Gesetz zur Abschaffung von Bonus-Systemen für Manager

    Berlin (ots) - Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Norbert Röttgen (CDU), droht der deutschen Wirtschaft mit einem Gesetz zur generellen Abschaffung von Bonus-Systemen für Manager: "Wir benötigen eine Besinnung auf den Zusammenhang von Leistung und Entlohnung", sagte Röttgen dem Tagesspiegel am Sonntag. Das Bonus-System sei eine "wesentliche Ursache für die Finanzkrise", weil es zu einer kurzfristigen Renditesteigerung verleite. "Die Manager", sagte Röttgen, "konnten ihre Einkommen derart in die Höhe treiben, dass sie selbst vor den gigantischen Risiken ihres Tuns nicht zurückzuschrecken brauchten". Es gehöre daher "zur moralischen Verantwortung", diese kurzfristigen Bonus-Systeme abzuschaffen.

    Röttgen will der Wirtschaft vorher allerdings die Gelegenheit zur Selbstregulierung geben. Bis jetzt sei diese Chance jedoch nicht genutzt worden. "Wenn die Bankbranche auch jetzt noch nicht dazu bereit ist", sagte Röttgen, "dann bin ich dafür, dass der Gesetzgeber handelt".

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: