Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Patrick Meinhardt, bildungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, zum Bildungsgipfel: "Keine Aufbruchstimmung"

    Berlin (ots) - Berlin. Die FDP hat den Bildungsgipfel am Mittwoch in Dresden scharf kritisiert. Im "Tagesspiegel" (Mittwochausgabe) sagte der bildungspolitische Sprecher der Liberalen, Patrick Meinhardt: "Der Gipfel wird eine Showveranstaltung ohne Aufbruchbruchstimmung mit Programmen, die längst existieren, mit Finanzzusagen, die längst in den Haushalten stehen, aber ohne die Städte und Gemeinden, die am Schluss einen Großteil der Zeche zu zahlen haben."

    Meinhardt kritisierte auch die Forderungen der SPD für mehr Schulsozialarbeit: "Die SPD-Forderung nach einem neuen Programm für Schulsozialarbeit hätte Klaus Wowereit schon längst in Berlin durchsetzen können. Schulpolitik wird in den Ländern gemacht. Das wird auch nach dem Gipfel so sein."

    Bei Nennung der Quelle Tagesspiegel stehen Ihnen die genannten Zitate zur freien Verfügung. Nachfragen unter: 26009 421.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: