Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Rechter SPD-Flügel warnt Ypsilanti vor Linksbündnis in Hessen Hübner fürchtet schlechtere Wahlchancen für die Bundes-SPD

    Berlin (ots) - Der im "Seeheimer Kreis" organisierte rechte SPD-Flügel hat Hessens SPD-Chefin Andrea Ypsilanti vor der Bildung einer rot-grünen Minderheitsregierung gewarnt. "Ein neuer Anlauf wäre ein Fehler", sagte Seeheimer"-Sprecher Klaas Hübner dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag". Bereits Ypsilantis erster Versuch, entgegen den Festlegungen im Wahlkampf eine von der Linkspartei gestützte Regierung zu bilden, habe "dem Ansehen der SPD nachhaltig geschadet", kritisierte der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion. Wenn die Hessen-SPD nun mit der Linkspartei zusammengehe, werde das Nein der Sozialdemokratie zu Linksbündnissen im Bund "sehr schwer zu vermitteln sein", sagte Hübner weiter. "Wenn unsere Glaubwürdigkeit beschädigt wird, mindert das auch unsere Wahlchancen bei der Bundestagswahl 2009. Darum muss man sich dieser Verantwortung ganz genau bewusst sein." Auf die Frage, ob Ypsilanti sich noch stoppen lasse, sagte Hübner: "Das kann nur die hessische SPD selbst."

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Politikredaktion, Telefon 030-26009-389

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: