Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: SPD-Generalsekretär Heil: Beckstein und Huber haben sich von Merkel vorführen lassen

    Berlin (ots) - Berlin - SPD-Generalsekretär Hubertus Heil hat der CSU einen unseriösen Umgang mit dem Thema Pendlerpauschale vorgeworfen. Man sehe an der CSU, "wohin es führt, wenn Politik die Orientierung verliert", sagte Heil dem "Tagesspiegel am Sonntag". Erst sei auf ihr Drängen die Pendlerpauschale abgeschafft worden, jetzt wolle sie sie wieder haben und trotzdem konsolidieren. "Das ist unseriös und das hat auch Frau Merkel erkannt. Sie hat ihrer schwächelnden bayerischen Schwester am Freitag gezeigt, dass sie keinen Respekt mehr vor ihr hat. Beckstein und Huber haben sich von Frau Merkel vorführen lassen und sich selbst zu einem querulantigen CDU-Landesverband degradiert", sagte der SPD-Generalsekretär.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel am Sonntag, Politikredaktion, Tel. 030/26009389

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 



Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: