Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Getötete Kinder von Darry: Amt hält Prüfbericht zurück/ Charité-Mediziner erneuert Kritik

Berlin (ots) - Im Fall der getöteten Kinder von Darry haben die Behörden dem Vater dreier Opfer offenbar seit Monaten Untersuchungsergebnisse vorenthalten. Wie "Der Tagesspiegel" in seiner Freitagsausgabe berichtet, hatte der Vater schon im Februar Einsicht in einen internen Prüfbericht des sozialpsychiatrischen Dienstes des Landkreises Plön beantragt - ihn bisher aber nicht bekommen. Ein Kreissprecher teilte am Donnerstag mit, das Amt habe den Antrag nach einem Gespräch mit einem früheren Anwalt des Opfervaters für erledigt gehalten. Das 27 Seiten umfassende Dokument beschäftigt sich mit der Frage, ob die zuständigen Behörden im Umgang mit der psychisch kranken Steffi K. Fehler gemacht haben. Steffi K. soll im Dezember ihre fünf Söhne im Wahn erstickt haben. Am Freitag eröffnet das Landgericht Kiel den Prozess. Nach der Tat hatten der Vater und Fachärzte schwere Vorwürfe gegen die Leiterin des sozialpsychiatrischen Dienstes, Petra Ochel, und den behandelnden Psychiater von Steffi K. erhoben. Sie sollen Hinweise auf Dämonenfantasien von Steffi K. ignoriert haben. Nach Informationen des Tagesspiegel hat der Landkreis Plön im Vorfeld des Prozesses versucht, Kritik an seinem sozialpsychiatrischen Dienst zu unterbinden. So drohte die Behörde etwa dem Leiter der Forensischen Psychiatrie an der Berliner Charité, Hans-Ludwig Kröber, mit "rechtlichen Schritten", sollte er seine Kritik an den Behörde wiederholen. Kröber hatte nach der Tat gesagt, dass der Tod der Kinder vielleicht vermeidbar gewesen wäre, "wenn man Steffi K. für 14 Tage zwangsweise untergebracht hätte." Kröber, der bei seinen Aussagen bleibt, sagte: "Eigentlich wäre zu wünschen, dass man in Plön Kritik anhört, um aus der Katastrophe zu lernen, statt den Versuch zu unternehmen, Kritik zu unterdrücken." Bei Rückfragen: Andreas Oswald 030 - 26 009 - 391 Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de   Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: