Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Union und SPD wollen Commerzbank als Käufer der Postbank

    Berlin (ots) - Als Käufer für die Postbank favorisieren Finanzpolitiker der Regierungsparteien die Commerzbank, um eine zweite deutsche Großbank neben der Deutschen Bank zu schaffen. "Die Commerzbank wäre mir am liebsten, dann kommt die Deutsche Bank", sagt Otto Bernhardt, finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU dem Tagesspiegel am Sonntag. "Am wichtigsten ist aber, dass wir eine nationale Lösung bekommen." Bernhardt forderte die deutschen Banken zu Zusammenschlüssen auf: "Das ist die letzte Chance für die deutschen Banken international mitzuspielen", sagte er.

    Auch in der SPD ist die Commerzbank Favorit für den Kauf der Postbank: "Zwei starke Privatbanken sind besser als eine", sagte der Finanzpolitiker Reinhard Schultz der Zeitung. "Aber auch das Geld muss stimmen", gab er zu bedenken.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon 030-26009-260

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: