Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Zentralrat der Muslime zum "Konvertitenregister": Bosbach stärkt die Extremisten

Berlin (ots) - Berlin. Der Zentralrat der Muslime hat die Debatte um eine Kennzeichnungspflicht für Muslime massiv kritisiert. Die Diskussion nehme "einen völlig verzerrten Verlauf", sagte ihr Generalsekretär Aiman A. Mazyek dem Tagesspiegel (Donnerstag-Ausgabe). Er sei für Prävention, aber sie müsse gemeinsam mit den Muslimen stattfinden, "denn sie sind nicht das Problem, sondern Teil der Lösung". Mit Aussagen wie denen des CDU-Innenexperten Wolfgang Bosbach, der gefordert hatte, Konvertiten in einer Datei zu erfassen, "drängt man die friedliebene Mehrheit der Muslime an den Rand der Gesellschaft. Damit stärkt man nur die Extremisten und vergreift sich am Grundgesetz, das die Religion schützt", sagte Mazyek und fragte: "Heute Kennzeichnungspflicht für Konvertiten, morgen vielleicht ein Halbmondaufkleber auf die Stirn jedes Muslims?" Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Tagesspiegel, Ressort Politik, Telefon 030/26009-573 oder -295. Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de   Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: