Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Zimmer im G-8-Hotel Heiligendamm zu Discount-Preisen verschleudert

    Berlin (ots) - Zwei Wochen, nachdem US-Präsident George W. Bush, Kanzlerin Angela Merkel und andere Regierungschefs der Welt nach dem G-8-Gipfel aus dem Seebad Heiligendamm abgereist sind, werden die Zimmer im Grand Hotel Kempinski im Internet zu Billigpreisen verschleudert. Sechs Tage Edel-Urlaub bietet das Reiseunternehmen Berge&Meer derzeit schon ab 299 Euro an - Frühstück inklusive. Wer derzeit regulär im Kempinski bucht, zahlt für das Standard-Doppelzimmer "Classic Parkblick" etwa den gleichen Preis für eine einzige Nacht. "Das Angebot ist seit Freitag draußen und bisher sehr gut angelaufen", sagt Reiner Meutsch, der Geschäftsführer von Berge&Meer, dem "Tagesspiegel am Sonntag". Er beliefert auch Großkunden wie den Discounter Aldi und Kaffeeröster Tchibo mit Billigreisen. In spätestens drei Wochen, schätzt Meutsch, werde das Kontingent ausgebucht sein. 8000 Übernachtungen sind nach Angaben von Kempinski-Sprecherin Frauke Müller in Heiligendamm insgesamt im Angebot. Das Billig-Angebot gilt ab November bis April.

    Inhaltliche Nachfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel am Sonntag, Ressort Wirtschaft, Tel. 030/26009-260

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: