Mattel GmbH

Franziska van Almsick Promi-Mutter und Sport-Ikone unterstützt zum 80. Jubiläum das große Fisher-Price Testprogramm 2010! (mit Bild)

80-jähriges Jubiläum: Gemeinsam mit Franziska van Almsick sucht Fisher-Price 80 Experten-Teams für Spielzeug-Testprogramm in Deutschland. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Mattel GmbH" Weiterer Text über ots und www.presseportal.de /

Nürnberg (ots) - Als erstes Unternehmen in der Spielwarenbranche gründete Fisher-Price 1961 das Spielelabor "Play Lab" in East Aurora, USA: Dort können Kinder und deren Eltern neue Produktideen und Designs in einer kindgerechten Umgebung "auf Herz und Nieren" testen. Diese, damals wie heute, innovative Idee zur Entwicklung von Kinderspielzeug holt Fisher-Price im Jubiläumsjahr erstmalig nach Deutschland. Unterstützt wird das Testprogramm von der Sport-Ikone Franziska van Almsick, selbst Mutter eines 3-jährigen Sohnes. Werdende Mamas sowie Mütter oder Väter mit ihren Babys im Alter von 0 bis 15 Monaten können sich auf www.fisher-price-experten.de bewerben, um eines der 80 Experten-Teams des deutschlandweiten Testprogramms zu werden. Der Startschuss für Bewerbungen fällt am 3. Februar im Rahmen der Neuheiten-Show auf der Spielwarenmesse in Nürnberg und läuft bis zum 15. März.

"Welche Produkte lieben Kinder am meisten? Welche Eigenschaften und Funktionen an Spielzeug sind Eltern besonders wichtig? Welche Bedenken haben Eltern beim Spielzeugkauf? Fragen über Fragen, die wir während des Fisher-Price Testprogramms mit Eltern beantworten und für Eltern bundesweit zugänglich gemacht werden", so Dr. Stephanie Wegener, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Mattel GmbH. Alle Themen, die Eltern rund um Spielwaren beschäftigen, sollen angesprochen, ausgewertet und evaluiert werden. Die wichtigste Rolle im Testprogramm spielen allerdings die Kinder. Denn was nicht gefällt oder schlichtweg ignoriert wird, kann von ihnen gnadenlos aussortiert werden. Über die Ergebnisse, die für Fisher-Price äußerst wertvoll und für Eltern sehr hilfreich sind, dürfen wir gespannt sein!

Das Testprogramm 2010 - Das Spiel beginnt Der Grundgedanke der Firmengründer war von jeher, Kinder zu begeistern, zu faszinieren und sie in ihrer Entwicklung zu fördern. Wesentlicher Bestandteil dieser Philosophie ist das Play Lab. Dieses Projekt holt Fisher-Price im Jubiläumsjahr erstmalig nach Deutschland. Schwangere erhalten für ihre Erstausstattung und Mütter oder Väter für ihr Kind altersgerechtes Spielzeug zum Testen und Bewerten. Somit haben sie die Möglichkeit, einen wesentlichen Einfluss auf das aktuelle Sortiment zu nehmen.

Die Ergebnisse des Tests und die Anregungen der Eltern rund um Spielzeug werden allen Eltern deutschlandweit auf www.fisher-price-experten.de zugänglich gemacht. Wie die Experten-Teams das Spielen mit den fröhlich-bunten Produkten von Fisher-Price erleben und beurteilen, kann somit das ganze Jahr nachvollzogen werden. Neben den Ergebnissen finden sich auf der Seite Steckbriefe, Fotos und Home-Videos der Experten-Teams. Auf diese Weise stellen Eltern für Eltern Informationen zu den Themen altersadäquate und kreative Spielideen online und beantworten relevante Fragen rund um das Thema Spielzeug.

Franziska van Almsick unterstützt das Fisher-Price Testprogramm In den ersten Monaten und Jahren lernen Kinder am schnellsten - ihre Entwicklung sollte deshalb gezielt gefördert und nicht dem Zufall überlassen werden. Das weiß auch Franziska van Almsick, die das Testprogramm unterstützt: "Kinder sind unsere Zukunft. Deshalb sollten wir sie bestmöglich in ihrer Entwicklung fördern, auf ihre Bedürfnisse eingehen und ihre Eltern bei dieser Aufgabe tatkräftig unterstützen. Das Fisher-Price Testprogramm macht genau dies, indem es sowohl die Wünsche von Kindern als auch von ihren Eltern herausfindet und im Produktsortiment und der Kommunikation berücksichtigt und umsetzt. Aus diesem Grund freue ich mich, das Programm unterstützen zu dürfen." Der Austausch von Erfahrungen und der direkte Dialog von Eltern mit anderen Eltern ist auch Franziska van Almsick ein großes persönliches Anliegen. Als Mutter des 3-jährigen Don Hugo ist die Sport-Ikone mit den Unsicherheiten von Eltern, aber auch mit den Bedürfnissen von Kindern in ihren verschiedenen Entwicklungsstadien bestens vertraut.

Pressekontakt:

Dr. Stephanie Wegener
Leitung Öffentlichkeitsarbeit Mattel GmbH
An der Trift 75, 63303 Dreieich
Telefon: 06103 891-236 Telefax: 06103 891-300 114
E-Mail: Stephanie.Wegener@Mattel.com
Sitz der Gesellschaft Dreieich - Amtsgericht Offenbach HRB 33552
- Geschäftsführer: Peter Broegger

Original-Content von: Mattel GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Mattel GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: