PR Club Hamburg e.V.

Bewegtbild in der Kommunikation
Zwischen Redaktion und Social Media

Bewegtbild in der Kommunikation / Zwischen Redaktion und Social Media
v. l. n. r.: Bernhard Jungwirth, Torsten Panzer und Thomas Wagensonner
Hamburg (ots) - Wie sich der Markt für Video-Content zwischen Redaktion und Social Media darstellt diskutierten Bernhard Jungwirth (Geschäftsführer Mhoch4) und Thomas Wagensonner (Produktmanager Multimedia, news aktuell) unter der Moderation von Torsten Panzer (Vorstandsvorsitzender PR Club Hamburg und Co-Founder & Managing Director Buzzer Germany) am 08.04.2010 im PR Club Hamburg. Video und Internet scheinen als Medium und Kommunikationskanal wie für einander geschaffen. Video ist dynamisch, aufmerksamkeitsstark und emotional. Das Web erreicht jede Art von Zielgruppe, ob über klassische Medien oder soziale Netzwerke. Laut dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) schaut jeder vierte Internetnutzer in Deutschland Filme, Serien und Fernsehen online. YouTube ist mit über einer Milliarde Videoabrufe pro Tag eines der erfolgreichsten Portale überhaupt und die zweitgrößte Suchmaschine nach Google. Theoretisch kann jeder, ob Unternehmen, Organisation oder Partei sein eigenes Programm jenseits medienpolitischer Handlungsfelder anbieten. Um Nachhaltigkeit zu generieren sei es jedoch wichtig, das Webvideo qualitativ hochwertig aufzubereiten und in eine übergeordnete Strategie einzupassen. "Das Grundhandwerk muss stimmen", so Jungwirth. Neben technischer und inhaltlicher Qualität komme dem Video im Web eine weitere Komponente hinzu: die Vertriebsqualität. Um die wesentlichen Nutzergruppen im Web zu erreichen empfiehlt Wagensonner Social Networks zu nutzen, um eigene Communities aufzubauen. Bewegtbilder finden dort oftmals eine hohe Akzeptanz und können einen viralen Effekt auslösen. "Im Netz verbreiten User die für sie relevanten Inhalte und werden ihrerseits zu Content-Lieferanten", so Wagensonner. Notwendig ist, das Umfeld, in dem man sich bewegt, zu kennen, um Streuverluste und negative Reaktionen zu vermeiden. Am 30.04.2010 vertieft der PR Club Hamburg in einem Folgeworkshop das Thema Videokommunikation und lädt seine Mitglieder und Interessierte aus Unternehmen, Agenturen und Redaktionen dazu ein. Weitere Informationen über: http://www.pr-club-hamburg.de/termine/veranstaltungsdetail/?veranstal tung=106&cHash=f4b4ed703b Über den PR Club Hamburg: Der PR Club Hamburg e.V. ist das branchenübergreifende Kommunikationsforum für die PR und verwandte Professionen in Norddeutschland. Im April 2000 gegründet und heute von Torsten Panzer geleitet, bietet er in verschiedenen Veranstaltungsreihen praxisnahe Fortbildung und Networking für PR-Profis, Unternehmer und alle Interessierten. Unter seinem Claim "Hamburg macht PR" setzt er sich außerdem für eine Stärkung des traditionsreichen PR-Standorts Hamburg und für postgraduale PR-Ausbildungsgänge mit anerkannten Zertifizierungen ein. Heute hat der PR Club Hamburg 35 Firmenmitglieder, 25 Sponsoren und Kooperationspartner, sowie 110 Individualmitglieder. Pressekontakt: Simone Hopf PR Club Hamburg e.V. c/o Hamburg@work e.V. Habichtstraße 41 22305 Hamburg Tel.: 040 / 36 09 76 30 Fax: 040 / 36 09 27 50 E-Mail: sh@pr-club-hamburg.de www.pr-club-hamburg.de Original-Content von: PR Club Hamburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: