INTER Versicherungsgruppe

INTER Versicherungsgruppe: Erneut vier Mal "A" im Assekurata-Rating
Alle Vorjahresergebnisse bestätigt und Verbesserungen in wichtigen Teilbereichen

Mannheim (ots) - Die INTER Versicherungsgruppe freut sich auch in diesem Jahr über "gute" Assekurata-Bewertungen: Im umfangreichen Unternehmensrating erhielt die Konzernmutter INTER Krankenversicherung aG erneut ein A ("gut") und konnte sich in wichtigen Teilbereichen weiter verbessern. Die Vorjahresergebnisse der drei Bonitätsratings für die INTER Krankenversicherung aG, die INTER Lebensversicherung AG und die INTER Allgemeine Versicherung AG wurden ebenfalls mit einem A ("starke Bonität mit stabilem Ausblick") bestätigt.

"Ein Assekurata-Rating stellt an ein Unternehmen hohe Anforderungen. Wir sind stolz, diesen Anforderungen erneut nicht nur gerecht geworden zu sein, sondern sie sogar noch besser als im Vorjahr gemeistert zu haben", betont INTER-Vorstandssprecher Matthias Kreibich. "Die erneut guten Ergebnisse freuen uns natürlich. Sie untermauern unsere Aussagen der vergangenen Jahre. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der INTER haben zum Vorteil unserer Kunden und Geschäftspartner eine wirklich tolle Arbeit geleistet." Wie in den Vorjahren attestiert Assekurata der INTER Kranken eine sehr gute Sicherheitslage. Erneut wird dabei die insgesamt sehr sicherheitsorientierte Strategie in den bedeutsamen Bereichen der Kapitalanlage und der Versicherungstechnik hervorgehoben.

Die Anhebung des Urteils im Teilbereich "Erfolg" begründet Assekurata unter anderem durch die hohen versicherungsgeschäftlichen Ergebnisse. Hierbei bewertet Assekurata positiv, dass die Gewinne aus frei werdenden Alterungsrückstellungen zunehmend an Bedeutung verlieren. Die versicherungsgeschäftliche Ergebnisquote (2010-2014) der INTER Kranken liegt mit 14,2 % rund zwei Prozentpunkte über dem Marktschnitt. Auch die Rohergebnisquote liegt mit 13,8 % über dem Branchenwert (13,1 %). Nach Ansicht von Assekurata verfügt die INTER Kranken außerdem über eine gute Beitragsstabilität. Die Versicherten profitierten davon insbesondere in den Jahren 2012 bis 2015, in denen die INTER Kranken "die Beiträge im Nicht Beihilfe-Bestand deutlich unterdurchschnittlich anpasste". Die Ergebnisverbesserung bei der "Kundenorientierung" führt Assekurata auf eine schnellere Leistungsbearbeitung zurück. Ebenso wurde die Erreichbarkeitsquote verbessert. In der aktuellen Kundenbefragung von Assekurata hat sich der Anteil der INTERKunden, die dem Unternehmen "vollkommenes Vertrauen" entgegenbringen nahezu verdoppelt (von 10,9 % auf 20,3 %). Die Urteilanhebung im Bereich "Wachstum / Attraktivität am Markt" basiert vor allem darauf, dass sich der Bestandsabrieb in der Vollversicherung dank des "sehr wettbewerbsfähigen Vollversicherungstarif" INTER QualiMed® merklich verringert hat. Aufgrund der "starken Wettbewerbsposition" der Tariflinie INTER QualiMed Z® verzeichnete die INTER Kranken im Ergänzungsversicherungsbereich erstmalig im Beobachtungszeitraum einen positiven Zugang. Bonitätsratings INTER Krankenversicherung aG, INTER Lebensversicherung AG, INTER Allgemeine Versicherung AG Assekurata beurteilt die Bonität der drei Gesellschaften jeweils mit "A" (starke Bonität mit stabilem Ausblick). Nachfolgende Zitate von Assekurata aus dem Ratingbericht sind besonders erwähnenswert:

INTER Kranken

"Die INTER Kranken generiert aus dem Bestand heraus sehr solide Ergebnisse, die von vergleichsweise stabilen Kapitalanlageergebnissen ergänzt werden. Die gesamte Ertragslage der INTER Kranken ist nach Auffassung von Assekurata sehr solide und bietet dem Unternehmen ausreichend Möglichkeiten, die hohen Sicherheitsmittel weiter zu stärken und die Finanzmittel in der Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB) auszubauen."

INTER Leben

"Aus diesem Bestandsmix heraus generiert die INTER Leben substanzielle Ergebnisbeiträge aus der Versicherungstechnik, die von vergleichsweise stabilen Kapitalanlageergebnissen begleitet werden. Die gesamte Ertragslage der Gesellschaft ist nach Auffassung von Assekurata solide und bietet dem Unternehmen Möglichkeiten, die Sicherheitsmittel weiter zu stärken."

INTER Allgemeine

"Die INTER Allgemeine verfügt über hohe Eigenmittel und sonstige Sicherheitsmittel, die sie kontinuierlich stärkt. Die Minderungen des Eigenkapitals in den Geschäftsjahren 2011 und 2014 resultierten nicht aus Verlusten der Gesellschaft, sondern aus Kapitalherabsetzungen, welche der Muttergesellschaft INTER Kranken an Stelle von Dividendenzahlungen zugutegekommen sind. Im Vergleich zu anderen Schaden-/ Unfallversicherern verfügt die Gesellschaft über hohe Bestandsanteile in der branchenweit profitablen und risikoarmen Unfall- und Haftpflichtversicherung."

Ausführlichere Informationen zu den Ratingergebnissen der INTER erhalten Sie unter www.inter.de/assekurata sowie unter www.assekurata.de.

Pressekontakt:

André Dinzler, Telefon (0621) 427-1334, Fax (0621) 427-8560,
E-Mail: presse@inter.de

Original-Content von: INTER Versicherungsgruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: INTER Versicherungsgruppe

Das könnte Sie auch interessieren: