ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Mittwoch, den 10. Juli 2002

    München (ots) -

    "Andreas Türck"     täglich um 12.00 Uhr (WH)     Moderation: Andreas Türck     Thema der Sendung:          * "Arbeiten ist Männersache - Frauen zurück an den Herd"          http://www.prosieben.de/talk/, Videotext Seite 380     Diana Schardt, Tel. 089/9507-1176, Fax -1194,     Diana.Schardt@ProSieben.de               "SAM" - das Mittagsmagazin     täglich um 13.00 Uhr     Moderation: Silvia Laubenbacher     Themen u.a.:     * "Angstzeugen"-Betreuerin     Gerda Rose-Guddusch steht auf der Seite der Kinder. An den Hamburger Gerichten kümmert sie sich um die so genannten "Angstzeugen": Kinder und Jugendliche, die Zeuge einer schrecklichen Straftat geworden sind und dieses Erlebnis in der Verhandlung noch einmal Revue passieren lassen müssen. Wie zum Beispiel Daniela. Die 14-Jährige wurde vor einigen Wochen überfallen und muss vor Gericht aussagen. Keine leichte Aufgabe für das verschüchterte Mädchen und seine geschulte Betreuerin.          * Küchenhelfer im Test     Küchenarbeit ist lästig, Hilfe versprechen praktische kleine Haushaltsgeräte. Doch sind Frikadellenformer, Scampi-Schäler und Knoblauchschneider wirklich schneller und praktischer als die gute alte Handarbeit? "SAM"-Reporter Klas und ProSieben-Wetterfee Adriana Zartl testen die kleinen Helfer auf Küchentauglichkeit.          * Panik im Tunnel     Seit den schrecklichen Tunnel-Unglücken der vergangenen Jahre fährt bei vielen Auto-Touristen die Angst mit. Gerade in der Urlaubszeit lässt sich das Durchfahren der dunklen Röhren jedoch oft nicht vermeiden. "SAM" gibt Tipps, wie man sicher ans Ziel gelangt.          http://www.prosieben.de/wissen/sam/, Videotext Seite 390     Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,     Kathrin.Suda@ProSieben.de               "Arabella"     täglich um 14.00 Uhr     Moderation: Arabella Kiesbauer     Thema der Sendung:          * "Arabella zeigt Dir die Wahrheit auf Video!"          http://www.prosieben.de/talk/, Videotext Seite 361     Diana Schardt, Tel. 089/9507-1176, Fax -1194,     Diana.Schardt@ProSieben.de                 "Absolut Schlegl"     täglich um 15.00 Uhr     Moderation: Tobi Schlegl     Thema der Sendung:          * "Absolut Aussprache"          http://www.prosieben.de/talk/, Videotext Seite 363     Diana Schardt, Tel. 089/9507-1176, Fax -1194,     Diana.Schardt@ProSieben.de               "ClipMix mit Sonya und Alexander"     täglich um 16.00 Uhr     Moderation: Sonya Kraus, Alexander Mazza          * Sonya Kraus und Alexander Mazza präsentieren die Highlights aus     dem TV-Programm          http://www.prosieben.de/talk/, Videotext Seite 383     Diana Schardt, Tel. 089/9507-1176, Fax -1194,     Diana.Schardt@ProSieben.de               "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend     täglich um 17.00 Uhr     Moderation: Miriam Pielhau und Dominik Bachmair     Themen u.a.:          * Busen-OP     Angelina und Diana haben dasselbe Problem: Sie sind unzufrieden mit ihrer Oberweite. Aber während Angelina gerne größere Brüste hätte, empfindet Diana ihren Busen mit Körbchengröße Doppel-D als abstoßend. Beim Münchner Schönheitschirurgen Dr. Ralf Frönicke wollen sich beide Frauen ihren Traum-Busen gestalten lassen.          * Bristol-Baby     Wenn ein Arzt vor einer Operation die Unbedenklichkeit des Eingriffs versichert, vertrauen die meisten Patienten blind. Sie fragen selten nach Risiken. Die Engländerin Helen Rickard hat nach dem Tod ihrer zweijährigen Tochter Jessica gelernt, unbequeme Fragen zu stellen. Denn das fehlerhaft operierte Herz ihrer Tochter war nach der Operation verschwunden.          * "Echtester Kerl Deutschlands"     Was muss ein Mann haben, um ein richtiger Kerl zu sein? Von 21. bis 23. Juni 2002 kämpften in Bad Wildungen 20 Kandidaten um den begehrten Titel "Echtester Kerl Deutschlands". Was passierte, wer gewann - bei "taff."          http://www.prosieben.de/wissen/taff/, Videotext Seite 385     Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,     Kathrin.Suda@ProSieben.de               "Galileo" - das Wissensmagazin     täglich um 19.30 Uhr     Moderation: Aiman Abdallah     Themen u.a.:          * U-Bahn-Taucher     Eine U-Bahnfahrt in München ist quasi eine Fahrt unter Wasser, denn das U-Bahnnetz liegt unterhalb des Grundwasserspiegels. Dass das kein Problem wird, garantieren Berufstaucher wie Peter Reichard. Regelmäßig überprüfen sie die bis zu 20 Meter tiefen Entwässerungsschächte, die das U-Bahnnetz umgeben. Ihr ständiger Begleiter: eine Unterwasser-Filmkamera.          * Busen- und Lippen-OP     Krumme Nase, ausladende Hüften, hängende Augenlider: Jeder zehnte Deutsche ist mit seinem Aussehen unzufrieden und legt sich für die Schönheit unters Messer. Aber künstliche Schönheit hat ihren Preis. Das Teuerste an einer Behandlung sind Vollnarkose und Nutzung des Operationsraums. Um diese Kosten in Grenzen zu halten, bieten jetzt immer mehr plastische Chirurgen kombinierte Schönheits-OPs an: multiple Schönheit in einer einzigen Behandlung.          * "Galileo Genial"     Ein platter Reifen - für die meisten Autofahrern ein Albtraum. Der handelsübliche Wagenheber klemmt, das Kurbeln ist schweißtreibend, und das Ersatzrad muss erst noch aufgepumpt werden. Dank des britischen Erfinders Stuart Scholey ist damit jetzt Schluss. Seine Erfindung "Air Jack" macht den Reifenwechsel zum Kinderspiel.          http://www.prosieben.de/wissen/galileo/, Videotext Seite 395     Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,     Kathrin.Suda@ProSieben.de               Die "ProSieben Reportage"     mittwochs um 23.15 Uhr     Thema:          Das Thema der "ProSieben Reportage" am 10. Juli 2002:          Unternehmen Liebe - Hinter den Kulissen eines Edel-Bordells          "Es gibt nur wenige Dinge auf der Welt, die so angenehm sind wie ein Aufenthalt in unserem Hause", wirbt "Everybody's Darling" um zahlungskräftige Kundschaft. Das Düsseldorfer Edel-Bordell blickt auf eine 75-jährige Tradition zurück und bildet gemeinsam mit zwei weiteren Nobel-Etablissements die Rote Meile der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.          Im "Everybody's Darling" werden jede Nacht kiloweise Kaviar und kistenweise Champagner konsumiert, die Flasche bis zu 1000 Euro. Die exklusiv ausgestatteten Räumlichkeiten des Nobel-Bordells mit Sauna, Karaoke-Bar und einer Diskothek sind ganz auf die gehobenen Ansprüche der internationalen Kundschaft ausgerichtet. Jedes Schlafzimmer ist individuell gestaltet. Die Varianten reichen von antik über asiatisch, afrikanisch oder plüschig bis hin zu einer "Arztpraxis" und einem SM-Studio. Neben frei- und nebenberuflich tätigen Edel-Prostituierten sorgen im Traditionshaus auf Düsseldorfs Roter Meile mehr als 20 Mitarbeiter für das Wohl der Gäste. Neben Kellnern, Chauffeuren, Buchhaltern, Einkäufern, Wäscherei-Personal und der Putzkolonne arbeiten auch eine Grafik-Designerin, eine Gymnastik-Lehrerin, eine Dolmetscherin und mehrere Auszubildende im Luxus-Etablissement - nebenher und auf Lohnsteuerkarte. In einer guten Nacht lässt sich das Gehalt des Hauptberufs leicht verdoppeln. Dementsprechend begehrt sind die Jobs im "Everybody's Darling". Jeden Monat gehen -zig Bewerbungen ein ...          Authentische und neue Einsichten in die Alltagsroutine eines der nobelsten Bordelle Deutschlands - zu sehen in der"ProSieben Reportage" am Mittwoch, 10. Juli 2002, um 23.15 Uhr.          http://www.prosieben.de/wissen/reportage/, Videotext Seite 385     Andreas Förster, Tel. 089/9507-1178, Fax -1194,     Andreas.Foerster@ProSieben.de


ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: