ProSieben

Kuschelkult und Sammlerliebe

    München (ots) - Wer kennt sie nicht, die Teddys mit dem Knopf im
Ohr. Die Plüsch-Bären von Steiff sind die mit Abstand bekanntesten
Stofftiere. Im Juni diesen Jahres wird der 100. Geburtstag des
Teddybären mit einem großen Festival gefeiert. "Welt der Wunder"
berichtet über ein bei Kindern und Sammlern gleichermaßen beliebtes
Schmuse-Objekt - am Sonntag, 23. Juni 2002, um 19.00 Uhr auf
ProSieben.
    
    Alles begann 1902. Richard Steiff entwickelte seinen ersten Teddy,
den "Bären 55 PB". "PB", das stand für "Plüsch, beweglich". Denn die
Arme und Beine des bis heute größtenteils handgearbeiteten Stofftiers
waren mit einem dicken Bindfaden an seinem Rumpf befestigt. Ein Jahr
später, 1903, begann der einzigartige Siegeszug des Steiff-Bären. Ein
amerikanischer Kaufmann war so begeistert, dass er auf der Leipziger
Messe gleich 3000 Exemplare davon bestellte. Auch ein Name für das
kuschelige Spielzeug war bald gefunden: "Teddy" - nach dem damaligen
amerikanischen Präsidenten Theodore Roosevelt. Seit dieser 1902 auf
der Jagd einen Jungbären verschont hatte, wurde er von seinen
Freunden so genannt und nur allzu gern mit einem kleinen Bären
karikiert. Spätestens 1907 wurde Teddy's Bär bzw. der Teddybär zur
Kultfigur in ganz Europa und Amerika.
    
    100 Jahre Teddybär - am Sonntag, 23. Juni 2002, um 19.00 Uhr im
ProSieben-Wissenschaftsmagazin "Welt der Wunder".
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kontakt: Kathrin Suda
Tel. 089/9507-1185, Fax -1190
Kathrin.Suda@ProSieben.de

Bildmaterial auf Anfrage
(Moderator Hendrik Hey mit Steiff-Tieren)
Fotoredaktion: Susanne Karl
Tel. 089/9507-1173, Fax -1172
Susanne.Karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: