ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Dienstag, den 30. April 2002

    München (ots) -
    
    "SAM" - das Mittagsmagazin
    täglich um 13.00 Uhr
    Moderation: Susann Atwell
    Themen u.a.:
    
    * Jamie Rouse - Ein amerikanischer Schüler, der Amok lief
    Jamie Rouse ist 17 Jahre alt, als er in seiner Schule in Tennessee
auf zwei seiner Lehrerinnen schießt. Dabei kommt eine von ihnen ums
Leben. Auch ein 14-jähriges Mädchen wird tödlich getroffen. Im
Gefängnis von Tennessee sitzt Jamie Rouse jetzt eine lebenslange
Haftstrafe ab. Bei "SAM" erzählt der 23-Jährige, was ihn zu seiner
Tat getrieben hat.
    
    * Schimmel in der Mietwohnung
    Manuela Mamerow aus Bremerhaven ist verzweifelt. Krebserregender
Schimmel und ein ignoranter Vermieter machen ihr das Leben zur Hölle.
Wie eine lästige Seuche breitet sich der Pilz in ihrer Wohnung aus.
Manuelas zweijähriger Sohn Kelvin leidet unter Atemwegsbeschwerden -
vermutlich wegen des Schimmels. Viele Kinder aus Nachbar-Wohnungen
haben ähnliche Symptome.
    
    * Hilfe für südafrikanische Vergewaltigungsopfer
    In Südafrika werden pro Stunde sechs Menschen vergewaltigt - fast
die Hälfte davon sind Kinder. Jeder fünfzigste sexuelle Übergriff
endet für das Opfer tödlich. Damit ist Südafrika trauriger
Spitzenreiter: Die Todesrate nach Vergewaltigungen ist 40 Mal höher
als in Europa. "SAM" sprach mit Malven de Bruyn, der einen
Spendenfond für Vergewaltigungsopfer leitet.
    
    * Kinder-Töpfchen-Test
    Der dreijährige Chris und seine gleichaltrige Freundin Sophie
finden, dass nur Babys Windeln tragen. Weil sie schon groß sind,
wollen die beiden ab jetzt auf den Topf. Chris' Mutter Kirsten hat
die Qual der Wahl, denn das Angebot an Kindertöpfen ist riesengroß.
Vom High-Tech-Musiktopf bis zum guten alten 08/15-Modell ist alles zu
haben ...
    
    http://www.prosieben.de/wissen/sam/, Videotext Seite 390
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
      "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend
    täglich um 17.00 Uhr
    Moderation: Miriam Pielhau und Dominik Bachmair
    Themen u.a.:
    
    * Der Amokläufer von Erfurt

    Der 19-jährige Robert Steinhäuser hat am Freitag über 40 Schüsse aus einer Pistole abgegeben, tötete 16 Menschen und sich selbst. In einer Schultoilette wurden rund 500 Schuss Munition gefunden. Mitschüler beschreiben den ehemaligen Schüler des Gutenberg-Gymnasiums als intelligent, ruhig und kontaktfreudig. Aber er hatte offensichtlich Probleme mit den Zwängen des Schulalltags. "taff." berichtet über das private Umfeld des Täters.          * Kati Witt

    Sie ist Deutschlands Kufen-Star und einer der begehrtesten Singles Deutschlands. "taff." ist bei der Präsentation des neuen Fotobildbands von Eisprinzessin Katarina Witt und klärt, ob Kati nicht doch schon wieder in festen Händen ist ...          * Verona verlobt sich

    Morgen geht für Verona Feldbusch ein Traum in Erfüllung. Zu ihrem Geburtstag verlobt sich ihr Freund Franjo mit ihr. Große Hochzeit in Weiß? Oder nur eine kleine Feier mit Familie und Freunden? "taff." hat das Paar getroffen und es über seine Zukunftspläne befragt.          http://www.prosieben.de/wissen/taff/, Videotext Seite 385     Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de#               "Galileo" - das Wissensmagazin     täglich um 19.30 Uhr     Moderation: Aiman Abdallah     Themen u.a.:          * Auf der Spur der Kindesmörderin - eine Region im Schatten des Verbrechens

    Die deutsche Polizei betritt kriminalistisches Neuland: Zum ersten Mal soll die weibliche Bevölkerung eines ganzen Landstriches - des niederbayerischen Kreises Kelheim - an einer genetischen Untersuchung teilnehmen. Rund 1300 Frauen und Mädchen wurden aufgefordert, an den Grundschulen von Kelheim und Riedenburg Speichelproben abzugeben. Solche Serientests seien bisher nur bei Sexualverbrechen und Gewalttaten an Frauen und Kindern eingesetzt worden, erläutert ein Sprecher des Bundeskriminalamtes. Anlass für die groß angelegte Aktion ist die Leiche eines kleinen Mädchens, die ein Angler am 24. August 2000 bei Essing aus dem Main-Donau-Kanal gezogen hat. Das körperlich voll entwickelte Kind war nach der Geburt nicht fachgerecht abgenabelt worden. Vermutlich hat die Mutter das 2800 Gramm schwere Baby sofort getötet, in zwei Plastiktüten gepackt, verschnürt, mit Plastersteinen beschwert und im Kanal versenkt.          * 1000 Kopfbälle in der Saison - werden Fußballer dumm?

    Kommendes Wochenende geht die Fußballsaison zu Ende. Wieder haben mehr als zehn Millionen Zuschauer die Stadien besucht, die Schiedsrichter insgesamt mehr als 70 Mal die rote Karte gezückt - und jeder Bundesligaspieler hat mehr als 1000 Kopfbälle gespielt. Schadet der Aufprall eigentlich der Intelligenz? Eine Frage, der Sportler wie Wissenschaftler lange aus dem Weg gegangen sind. "Galileo" hat die Belastung, die bei einem Kopfball entsteht, im Crashtest-Labor des ADACs simuliert.          * "‚Galileo' Genial" - Stopp dem Handyklau

    350.000 Handys verschwinden in Deutschland jedes Jahr auf Nimmerwiedersehen. Doch was tun, wenn das Mobiltelefon weg ist? Das gestohlene Handy elektronisch zu orten, war bisher so gut wie unmöglich. Ein neues System mit dem Namen "Imei Protect" verspricht jetzt eine Rundum-Absicherung. "Imei" teilt jedem Handy eine unveränderliche Identifikationsnummer zu, die im Chipsatz integriert ist. Dieser Code wird ins Betreibernetz übertragen, sobald das Handy einschaltet ist. Gestohlene Mobiltelefone können somit in Sekundenschnelle aufgespürt werden.          http://www.prosieben.de/wissen/galileo/, Videotext Seite 395     Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de               "BIZZ" Job - Geld - Leben     jeden Dienstag um ca. 23.15 Uhr     Moderation: Dominik Bachmair     Themen u.a.:          * Der Trainer des Scheichs: Arbeiten im Luxus von Tausendundeiner Nacht

    Bislang war Patric Heizmann der persönliche Fitness-Trainer deutscher Stars - z.B. der Schlagersänger Isabell und Jürgen Drews. Jetzt hat der Hamburger einen Klienten, der reicher ist als alle seine bisherigen Kunden zusammen: die königliche Familie von Abu Dhabi. Patric Heizmann soll die Bodyguards des Scheichs in Form bringen. Dass er bei diesem Job auf nichts verzichten muss, versteht sich von selbst: Rolls Royce und Porsche, 200-Quadratmeter-Luxussuite und Speedboot - alles steht ihm kostenlos zur Verfügung. "BIZZ" begleitet den Fitness-Trainer auf seiner Reise durch Tausendundeine Nacht.          * Computerspiel extrem: Wenn verlieren richtig weh tut

    Wer den Ball nicht trifft, wird ausgepeitscht oder mit Stromschlägen und Hitzestößen bestraft. Das ist die Erfindung zweier Studenten aus Köln, denen normale Computerspiele zu langweilig wurden. Sie haben die so genannte "Painstation" entwickelt - einen Videospieltisch mit eingebauten Folterwerkzeugen. Wer verliert, muss mit Blutergüssen auf dem Handrücken rechnen. Mehrere Firmen haben bereits Interesse an einer Serienfertigung angemeldet. Schließlich sind Computerspiele in Deutschland trotz Wirtschaftskrise weiterhin ein Kassenschlager. Fast 20 Millionen Spielkonsolen stehen heute in deutschen Haushalten. Kommt bald die "Painstation" dazu? "BIZZ" untersucht das Phänomen "Spielen, bis der Arzt kommt".          * Achtung: Abfall-Kontrolle - Geld sparen mit Mülltrennung

    Wer Müll trennt, spart Geld. So sollte es jedenfalls sein, denn sortierter Abfall kann aufbereitet und wiederverwendet werden. Doch bislang gab es fürs ordentliche Mülltrennen keine Belohnung. Anders in Stuttgart: Dort steht bei der Wohnungsgesellschaft "Siedlungswerk" eine computergesteuerte Müllschleuse, die die Restmüllmenge jedes Mieters erfasst. Wer weniger wegwirft, zahlt auch weniger - im Einzelfall bis zu 60 Prozent. "BIZZ" schaut einigen Mietern mit versteckter Kamera in die Abfalleimer und prüft deren Sparrate.          * Trendige Großstadt-Flitzer: Die neuesten Motorroller im "BIZZ"-Test

    Motorroller sind klein, wendig und elegant. Während die Bewohner
italienischer und französischer Großstädte schon seit Jahren einfach
am Ampelstau vorbeirollen, setzt sich das praktische Gefährt
zunehmend auch in Deutschland durch. Besonders beliebt sind die
Zweiräder unter 50 Kubikzentimeter, für die man keinen Führerschein
und keine Zulassung benötigt. Allerdings sind einige dieser Roller
regelrechte Dreckschleudern, die im Vergleich zum Auto ein Mehrfaches
an Schadstoffen ausstoßen. Sat.1-Wetterfee Andrea Ballschuh testet
für "BIZZ" die VESPA ET2 50, den Piaggio Liberty 50 und den Peugeot
Speedfight2 50L/C.
    
    http://www.prosieben.de/wissen/galileo/, Videotext Seite 395
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: