ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Montag, den 29. April 2002

München (ots) - "SAM" - das Mittagsmagazin täglich um 13.00 Uhr Moderation: Susann Atwell Themen u.a.: * 200 Kilo abgespeckt Noch vor einem Jahr brachte der Amerikaner Andy mehr als 300 Kilo auf die Waage. Dank einer Magenverkleinerung ist er zwei Drittel seines Gewichts los geworden. Nur die faltigen Hautlappen erinnern noch an die überflüssigen Pfunde. Der 34-jährige Vater von zwei Söhnen wiegt heute knapp 100 Kilo - und kann sich endlich wieder frei bewegen. * Missbrauch von Babys in Südafrika Ein neun Monate alter Säugling wird von sechs Männern mehrfach vergewaltigt. Dieser Fall aus dem südafrikanischen Kimberley ist an Brutalität und Widerwärtigkeit kaum zu überbieten. Doch er ist nur eines von vielen Beispielen. Sexueller Missbrauch von Kindern ist in Südafrika keine Ausnahme. Allein im vergangenen Jahr wurden dort 21.000 Kinder vergewaltigt. * "Unter deutschen Deckeln" Moderator Klas schaut sich heute in der Küche von "Miss Germany" um. Die schöne Mirjana lebt in der Nähe von Hamburg und besitzt 18 weitere Titel - sie ist z.B. auch die amtierende "Miss Hawaiian Tropic". Gekocht wird aber bodenständig deutsch. Für "SAM" bringt die Miss zarten Rinderbraten auf den Tisch. http://www.prosieben.de/wissen/sam, Videotext Seite 390 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend täglich um 17.00 Uhr Moderation: Miriam Pielhau und Dominik Bachmair Themen u.a.: * Das Mondscheinkind Draußen zu spielen und herumzutollen, ist für Kinder das Schönste. Bei dem kleinen David aus Schwerin geht das nur bei Dunkelheit. Der Zehnjährige ist eines von 80 Kindern in Deutschland, die unter einer genetisch bedingten Hautkrankheit leiden. Weil er nicht mit UV-Licht in Berührung kommen darf, kann er das Haus nicht verlassen, so lange es hell ist. David ist ein so genanntes Mondscheinkind ... * Pele-Werbung Wenn es um Erektionsprobleme geht, hört man von IHM eigentlich nur "Ich kann immer!". SIE hingegen weiß bestimmt von dem einen oder anderen Durchhänger zu berichten. Um die Diskussion über Erektionsstörungen aus der Schmuddelecke zu holen, tritt jetzt Pele in Fernsehwerbespots für einen offeneren Umgang mit dem schlaffen Problemchen ein. * Babymord-Gentest Vor 20 Monaten machte ein Angler in Kelheim eine grausige Entdeckung: Im Rhein-Main-Donau-Kanal fand er die Leiche eines neugeborenen Mädchens. Der kleine Körper war in Plastiktüten verschnürt und mit Pflastersteinen beschwert. Die Kripo geht davon aus, dass die Mutter das Baby sofort nach der Geburt getötet hat. Die Beamten verfolgten 50 Spuren, überprüfen 100 Personen - alles vergebens. Um den Fall doch noch zu klären, werden dieses Wochenende in Kelheim und Riedenburg 1300 Frauen zum Gentest gebeten. Mit Speichelproben soll die Täterin eindeutig identifiziert werden. Schon vor fünf Jahren gab es in Kelheim ein so genanntes Massen-Screening, allerdings bei Männern. Damals wurde auf diese Weise der Mörder einer Joggerin überführt. http://www.prosieben.de/wissen/taff, Videotext Seite 385 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de "Galileo" - das Wissensmagazin täglich um 19.30 Uhr Moderation: Aiman Abdallah Themen u.a.: * Auf der Spur der Kindesmörderin - eine Region im Schatten des Verbrechens Die deutsche Polizei betritt kriminalistisches Neuland: Zum ersten Mal soll die weibliche Bevölkerung eines ganzen Landstriches - des niederbayerischen Kreises Kelheim - an einer genetischen Untersuchung teilnehmen. Rund 1300 Frauen und Mädchen wurden aufgefordert, an den Grundschulen von Kelheim und Riedenburg Speichelproben abzugeben. Solche Serientests seien bisher nur bei Sexualverbrechen und Gewalttaten an Frauen und Kindern eingesetzt worden, erläutert ein Sprecher des Bundeskriminalamtes. Anlass für die groß angelegte Aktion ist die Leiche eines kleinen Mädchens, die ein Angler am 24. August 2000 bei Essing aus dem Main-Donau-Kanal gezogen hat. Das körperlich voll entwickelte Kind war nach der Geburt nicht fachgerecht abgenabelt worden. Vermutlich hat die Mutter das 2800 Gramm schwere Baby sofort getötet, in zwei Plastiktüten gepackt, verschnürt, mit Plastersteinen beschwert und im Kanal versenkt. * Logistischer Kraftakt - der Umbau der Kölnarena Handball-Bundesliga Gummersbach gegen Magdeburg, kurz darauf Eishockey-Bundesliga Köln gegen Düsseldorf - und das in derselben Halle. Die Arena in Köln wandelt sich über Nacht: Schritt für Schritt machen die Umbau-Arbeiter aus dem Hallenboden eine blitzblanke Eisfläche. "Galileo" zeigt, wie aus einer Sporthalle ein Eisstadion für mehr als 18.000 Zuschauer wird. * "'Galileo' Kurios" - die Flirttasche Die meisten der 14 Millionen Singles in Deutschland wollen nur das Eine: endlich den Traumpartner finden. Aber wie erkennt man andere Singles? Und wie findet man den Mut, diese anzusprechen? Spezielle Taschen sollen das Flirten in Zukunft erleichtern, jede ist mit einer individuellen Internet-Adresse gekennzeichnet. So soll der Generation @ das Anbandeln leicht gemacht werden. http://www.prosieben.de/wissen/galileo, Videotext Seite 395 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de ots Originaltext: ProSieben Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: