ProSieben

Elisabeth Noelle-Neumann: "Wenn ich so allgemein gefragt werde, bin ich stolz, überhaupt eine Meinung zu haben!"

    München (ots) -
    
    "Da Interview" mit Erkan und der Grande Dame der Meinungsforschung
Elisabeth Noelle-Neumann - "headnut.tv" am Montag, 15. April 2002, um
23.15 Uhr auf ProSieben / DAS KOMPLETTE GESPRÄCH ZUM ABDRUCKEN
    
    Die renommierte Meinungsforscherin Elisabeth Noelle-Neumann hat
ihre größte Begabung zum Beruf gemacht: Sie kann gut zuhören. Mit
schräg geneigtem Kopf widmet sie sich Studenten mit derselben Geduld
wie ihren Auftraggebern aus Politik und Wirtschaft oder eben Erkan
Maria Moosleitner, genannt "E-Power". Sie hätte sich aber wohl nie
träumen lassen, was ein Zusammentreffen mit einem wirklich krassen
Interviewer bedeutet.
    
    Erkan Maria Moosleitner: "Isch mein', Frau Noelle-Neumann war sehr
cool. Die war froh, dass sie endlich mal kompetente Fragen gefragt
worden ist. Nicht ‚Wann sind Sie geboren?', ‚Wann haben Sie
angefangen?', ‚Was geht ab?', sondern isch hab' ihr Fragen gestellt,
wo sie sich gedacht hat: ‚He krass, das hab' isch mich noch nie
gefragt!' Das hat ihr Spaß gemacht."
    
    Neugieriger Hood-Verklärer trifft Demoskopin - der Verlauf einer
außergewöhnlichen Begegnung:
    
    Erkan Maria Moosleitner (Erkan): "Jo, jetzt wird's kompliziert.
Passt Du auf! Beispiel: Ich weiß ganz genau, dass die Jolila auf mich
stehen tut. Aber was sie sonst für Meinung hat, keine Ahnung. Steht
sie mehr auf tiefer gelegte BMW? Und auf krass aufgebaute, goldene
500er S-Klasse, ja? Keiner weiß, was im Brain, unter dem Kopftuch von
der Jolila abgehen tut. Außer der Frau Dr. Prof. Noelle-Neumann, weil
sie ist krass Meinungsforscherin, und sie kennt jede krasse Meinung.
Stimmt's, Frau Dr. Noelle-Neumann? Krass willkommen!"
    
    Erkan: "Erste Frage: Was ist Ihre Meinung?"
    
    Noelle-Neumann: (Zögert lange) "Wenn ich so allgemein gefragt
werde, da bin ich schon stolz darauf, überhaupt eine Meinung zu
haben."
    
    Erkan: "Cool. Wie funktioniert das mit der Meinungsforschung
überhaupt?"
    
    Noelle-Neumann: "Wir interessieren uns nicht für die einzelnen
Menschen. Wir interessieren uns für den sogenannten repräsentativen
Querschnitt."
    
    Erkan: "O.K., dann machen wir Querschnitt. Wir machen 19 Jahre
alt, blond, gut gebaut, Single."
    
    Noelle-Neumann: "Das ist kein Querschnitt. Querschnitt heißt, eine
Gruppe von Personen, zum Beispiel tausend, die genauso
zusammengesetzt sind wie die ganze Bevölkerung."
    
    Erkan: "O.K.: tausend 19-jährige Blondinen, Rothaarige,
Schwarzhaarige, gut gebaut, Single."
    
    Noelle-Neumann: "Wo finden Sie denn das? Da muss man ja lange nach
suchen, nach so einem Idealmuster von Frau."
    
    Erkan: "Tja, willkommen im Club! Wie wollen Sie das verändern,
dass die Leute, die sie befragen tun, dass die lügen tun?"
    
    Noelle-Neumann: "Das Herrliche ist: Lügen ist so anstrengend.
Lügen Sie mal! Probieren Sie das mal."
    
    Erkan: "Isch kann das ganz gut. Isch schwör'! Weil, Wahrheit
sagen, ist ja voll langweilig. Lügen ist viel cooler."
    
    Noelle-Neumann: "Ich muss sagen, viel, viel langweiliger ist es,
sich irgendwas ausdenken zu müssen, für nichts und wieder nichts."
    
    Erkan: "Na, isch lüg' schon, wenn isch Bunny ins Bett kriegen
will, dann lüg isch sie halt voll, dass sie voll süß ist, voll
sexuell und so, und dann funktioniert das."
    
    Noelle-Neumann: "Vielleicht wechseln wir das Thema?"
    
    Erkan: "O.K.! Es gibt ja auch Meinungsforscher, die foltern tun,
ja? Verfälscht das die Meinung?"
    
    Noelle-Neumann: (Erstaunt) "Was tun diese Meinungsforscher?"
    
    Erkan: "Foltern. Damit die Leute, wenn die sagen, ich will nicht
reden oder so, wenn sie sich weigern, was zu verraten."
    
    Noelle-Neumann: "Dann sollten sie einen anderen Beruf ergreifen
und nicht Meinungsforscher sein."
    
    Erkan: "Vielleicht macht's ja Spaß."
    
    Noelle-Neumann: "Nein!"
    
    Erkan: "Fragen Sie mich mal was!"
    
    Noelle-Neumann: "Glauben Sie, dass es mehr dankbare oder
undankbare Menschen gibt?"
    
    Erkan: "Coole Frage!" (Überlegt) "Ja."
    
    Noelle-Neumann: "Was denn - mehr Dankbare oder mehr Undankbare?"
    
    Erkan: "Ach so, ist 'ne Entweder-Oder-Frage, oder? Ich glaube, es
gibt mehr dankbare Menschen."
    
    Noelle-Neumann: "Also der allgemeine Querschnitt sagt, es gibt
mehr dankbare Menschen."
    
    Erkan: "Cool. Sehen Sie, ich hab' gelogen, ich glaub' nämlich,
dass die undankbar sind."
    
    Noelle-Neumann: "Ja also."
    
    Erkan: "Das haben Sie also gewusst?"
    
    Noelle-Neumann: "Ich möchte sagen, lügen Sie ruhig noch ein
bisschen mehr."
    
    Erkan: "Wie viele Meinungen gibt es so ungefähr?"
    
    Noelle-Neumann: "Meinen Sie zu einem Thema?"
    
    Erkan: "Mehr so generell, wie viele Meinungen es gibt."
    
    Noelle-Neumann: "Da könnten Sie mich genauso fragen: Wie viele
Fliegen gibt's denn in der Welt?"
    
    Erkan: "Tja, die Stubenfliege, dann gibt es noch die Mistfliege,
die Eintagsfliege ... Also mir fallen jetzt drei Stück ein ..."
    
    Erkan nach kurzer Pause: "Wenn jetzt einer die brontal falsche
Meinung hat, was machen Sie mit dem?"
    
    Noelle-Neumann: "Also jetzt nehmen Sie mal an, der ist vielleicht
ein Anhänger von Wowereit."
    
    Erkan: "Das ist der Rapper, oder?"
    
    Noelle-Neumann: "Was?"
    
    Erkan: "Wowereit."
    
    Noelle-Neumann: "Wowereit?"
    
    Erkan: "Der Rapper?"
    
    Noelle-Neumann: "Bitte?"
    
    Erkan: "Der Rapper? Der Rapper!" (Rapt) "Wo-we-reit. Der DJ.
Rapper."
    
    Noelle-Neumann: "Also das ist offenbar zu kompliziert."
    
    Erkan: "Cool."
    
    Noelle-Neumann: "Was ist das Gegenteil von cool?"
    
    Erkan: "Schwul."
    
    Noelle-Neumann: "Naaa. Kann nicht sein."
    
    Erkan: "Doch, man sagt ja: Der hat eine coole Karre, einen coolen
Style, und der hat einen schwulen Style."
    
    Noelle-Neumann: "Aha. Da sehen Sie mal: Wie gut das ist, wenn ich
frage und nicht Sie."
    
    Erkan: "Ich würde jetzt gerne aufhören, wie ist Ihre Meinung
dazu?"
    
    Noelle-Neumann: "Nichts lieber als das."
    
    Interview frei zum Abdruck mit Sendehinweis: "headnut.tv", Montag,
15. April 2002, um 23.15 Uhr auf ProSieben.
    
    "headnut.tv" - die Show mit Erkan & Stefan auf ProSieben: Direkt
aus der Studio-Garage zeigen die beiden die Welt aus ihrer Sicht.
Ganz nach dem Motto "Bildung, Döner und korrekt Titten" liefern
"E-Power" und "S-Doggg" Informationen, die man wirklich braucht -
hintergründig nachgefragt und kompetent recherchiert ("Der Heiko hat
gesagt ..."). In total chaotischen Interviews - ihre Gesprächspartner
haben keine Ahnung, wer die Typen in den Jogging-Anzügen mit den
blöden Fragen eigentlich sind - stiften sie nichts als Verwirrung.
Erkan & Stefan berichten in Reportagen vor Ort, wie z.B. Atomstrom
produziert wird oder ein Turnschuh. Nichts entgeht den beiden
Powerbrains - der intellektuelle "headnut" (deutsch: Kopfnuss) ist
garantiert.
    
    Bilder von Elisabeth Noelle-Neumann im Interview mit Erkan Maria
Moosleitner über OBS
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Nico Wirtz
Tel. +49 (89) 9507-1192
Fax +49 (89) 9507-1190
Nico.Wirtz@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: