ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende, 6. und 7. April 2002

    München (ots) -
    
    "CinemaxX TV" - das Kinomagazin
    Sonntag, 7. April 2002, um 10.35 Uhr
    Moderation: Susann Atwell
    Filmbesprechungen u.a.:
    
    * "Nicht noch ein Teenie-Film!"
    Regie: Joel Gallen
    Darsteller: Chyler Leigh, Chris Evans u.a.
    Janey Briggs hat es in der Schule nicht leicht: Die unbeholfene
Brillenträgerin wird von ihren Klassenkameraden wegen ihrer komischen
Klamotten gehänselt und als Außenseiterin geschnitten. Eines Tages
wettet der umschwärmte Football-Star Jake Wyler, dass er Janey in
eine strahlende Ballschönheit verwandeln kann ...
    
    * "Im Zeichen der Libelle"
    Regie: Tom Shadyac
    Darsteller: Kevin Costner, Kathryn Erbe, Susanna Thompson u.a.
    Als seine geliebte Frau Emily bei einem humanitären Ensatz im
Dschungel von Venezuela ums Leben kommt, bricht für den Arzt Joe
Darrow eine Welt zusammen. Er kommt über ihren Tod nicht hinweg und
glaubt, ihre Nähe immer noch zu spüren. Tatsächlich erhält Joe
Zeichen, für die es keine logische Erklärung gibt. Sie führen nach
Südamerika, dorthin, wo Emily zuletzt gesehen wurde ...
    
    * "Showtime"
    Regie: Tom Dey
    Darsteller: Robert De Niro, Eddie Murphy, Rene Russo
    Weil ihm sein mediengeiler Kollege Trey und ein Kamerateam
dazwischenkommen, geht dem Einzelgänger-Cop Mitch ein Job daneben.
Wutentbrannt feuert er eine Kugel in Richtung Kamera - und wird mit
einem Schlag berühmt. Eine TV-Produzentin überredet Mitchs
Vorgesetzten, ihn und Trey in den Mittelpunkt einer Show zu stellen
...
    
    http://www. weltderwunder.de, Videotext Seite 393
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
    
    "Welt der Wunder" - das Dokumagazin
    Sonntag, 7. April 2002, um 19.00 Uhr
    Moderator: Hendrik Hey
    Themen u.a.:
    
    * Die Dornier 728
    In der Geschichte der deutschen Luftfahrt spielt die Firma Dornier
eine große Rolle. 1914 von Claude Dornier gegründet, steht sie für
technische Pionierleistungen. Diese Woche musste das
Traditionsunternehmen einen Insolvenzantrag stellen, obwohl die
Auftragsbücher voll sind. Vor erst gut zwei Wochen hat Fairchild
Dornier den Prototypen des neuen Modells 728 vorgestellt - es soll
das weltweit führende Flugzeug für Kurzstreckenflüge werden. 500
Millionen Euro wurden bereits investiert, weitere 500 Millionen Euro
sind nötig. Doch nach dem 11. September 2001 sind die Banken
zögerlich mit Krediten für die Luftfahrtindustrie ... "Welt der
Wunder" hat die Dornier-Produktionshallen besucht und die 728
angeschaut.
    
    * Giraffenfrauen
    Sie tragen ungewöhnliche Ringe, die ihren Hals optisch um mehr als
das Doppelte verlängern: die Giraffenfrauen von Myanmar, dem
ehemaligen Burma. Der Völkerforscher Dr. Roland Garve beschäftigt
sich schon lange mit ethnischen Gruppen, die extremen Körperschmuck
tragen. Er war bereits vor zehn Jahren bei den Padaung. Jetzt besucht
er sie zum zweiten Mal ...
    
    * Lebensraum Stadt
    Auf den ersten Blick scheint die Stadt ein lebensfeindlicher Raum
für Tiere zu sein. Doch es gibt "Überlebenskünstler", die sich gerade
hier ausgesprochen wohl fühlen: Schmetterlinge, Fledermäuse und
Marder, aber auch Falken. Die Greifvögel nisten z.B. im Turm des
Wiener Stefansdoms. Ihre Beute - Tauben und Mäuse - finden sie im
Überfluss in Kellern, Dachgeschossen und natürlich auf den
Grünflächen. Der genetische Vorteil der "Stadttiere": Sie können sich
besonders gut anpassen.
    
    
    "FOCUS TV" - das Infomagazin
    Sonntag, 7. April 2002
    Moderatorin: Christiane Gerboth
    Themen u.a.:
    
    
    * Aufbruch ins All? Wie Wissenschaftler fremde Planeten und ferne
Galaxien erforschen
    Werden bald Menschen auf dem Mars leben? Weltweit planen
Forschungsinstitute die nächsten Expeditionen. Sie suchen nach Spuren
von Leben und träumen davon, den roten Planeten in nicht allzu ferner
Zukunft bewohnbar zu machen. In der Wüste von Utah probt die "Mars
Society" schon mal den Ernstfall und stellt "Marsspaziergänge" unter
Realbedingungen nach. "FOCUS TV" begleitet einen deutschen
Kommandanten der "Mars Society" auf einem Übungsgang durch die
nordamerikanische Wüste und besucht die Forschungslabore der NASA in
Kalifornien. Auch die Europäische Weltraumorganisation ESA greift
nach den Sternen: "Mars Express" heißt die nächste Mission, die
wieder einige Geheimnisse um unseren Zwillingsplaneten lüften soll.
    
    
    * Bekannt sein ist alles - Wenn Sportler versuchen, aus Gold Geld
zu machen
    "TV total"-Moderator Stefan Raab gegen Olympiasiegerin Claudia
Pechstein - das Eisschnelllauf-Showduell des Jahres. Was am
Donnerstagabend im Berliner Wellblechpalast über die Bühne ging, war
nicht nur eine gelungene Mischung aus Unterhaltung und Sport, sondern
auch geschickt geplantes Marketing der erfolgreichen Athletin. Das
Konzept ist nicht neu: Der Boxerin Regina Halmich hat im vergangenen
Jahr ein Schaukampf mit dem risikofreudigen Moderator zu einem
gewaltigen Popularitätsschub verholfen. Der Hintergrund: Nicht mit
Medaillen und Rekorden, sondern durch Werbung verdienen Sportler in
der Regel das so genannte "große Geld". Derartige Angebote erhalten
sie aber nur, wenn die Popularitätswerte stimmen. Dabei erweisen sich
Hochglanz-Auftritte in Männermagazinen als förderlich - ebenso wie
regelmäßige TV- und Klatschspalten-Präsenz. Wer nicht mithalten kann
oder will, hat schlechte Karten. Wie der deutsche
Hochsprung-Weltmeister Martin Buß. Ein halbes Jahr nach seinem
Triumph in Edmonton ist der Ausnahme-Athlet fast vergessen: kein
Glamour, kein Sponsor, kein Geld. Vergleichsweise erfolglose Kollegen
wie Tennis-Starlet Anna Kournikova scheffeln hingegen Millionen -
ohne einen einzigen Turniersieg vorzuweisen. "FOCUS TV" über die
eigenwilligen Gesetze bei der Vermarktung von Spitzensportlern.
    
    
    * Faszination Fahrrad: Billig-, Marken- und Luxusräder im Test
    Frühlingszeit, Fahrradzeit - alle Jahre wieder lockt die Branche
mit neuen, schöneren und meist teureren Modellen. Dieses Jahr im
Kommen: die Unisex-Räder für Sie und Ihn. Ein tiefer Einstieg soll
das Aufsitzen erleichtern, Vollfederung oder zumindest eine gefederte
Vordergabel sind schon Standard. Neu auf dem Markt ist das denkende
Fahrrad: Das Schalten und die Einstellung der Federung übernimmt ein
Computer. Richtig luxuriös wird es mit einem Modell der
Automobilhersteller. Ob Mercedes, Porsche, BMW oder Ferrari - fast
jeder Autokonzern bietet inzwischen auch Fahrräder an. "FOCUS TV"
stellt das neue Ferrari-Superbike CF 2 vor - bei einem Preis von über
8000 Euro allerdings nur für wirkliche Freaks zu empfehlen. Außerdem:
der "FOCUS TV"-Fahrradtest. Drei Räder unterschiedlicher Preis- und
Qualitätsklassen werden im Labor extremen Belastungen ausgesetzt -
mit überraschendem Ergebnis ...
    
    http://www. weltderwunder.de, Videotext Seite 393
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de



Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: